Mehr Jazz für Bayreuth

Das Pianojazz-Festival des Jazzforum Bayreuth geht in seine zweite Runde. Vom 2. bis zum 5. Juni findet „Pijazzo“ erstmals unter „normalen“ Bedingungen ohne Corona-Auflagen statt. Fünf international renommierte Jazz-Acts geben sich dabei auf der Bühne in Steingraebers Hoftheater ein Stelldichein. Neben der kubanischen Pianistin Marialy Pacheco, dem Anke Helfrich Trio, Johana Summer und dem Binder Quartet wurde auch für ein besonderes Highlight gesorgt, wenn am 5. Juni das Emile Paisien Sextett (Foto) mit einem der angesagtesten Trompeter, Theo Croker, auf der Bühne steht. Geplant ist, dass die Veranstaltung zu einem jährlichen Festi- val heranwächst, das Bayreuth mit internationalem Jazz-Flair bereichert.

Pijazzo-Festival, Steingraeberhaus, 2. bis 5.6.

Ähnliche Beiträge

Zeit zum umtopfen

Die Veranstaltung wurde auf den 20. Oktober in das Kunst- und Kulturhaus Neuneinhalb verschoben. Bereits erworbene Tickets erhalten ihre Gültigkeit. Satiriker, Slam-Poet, Autor und Moderator Jean-Philippe Kindler ist einer der

» weiterlesen

Best of Bembers

Ob auf der Bühne, im TV oder im Internet – Bembers hat die Gürtellinie der Comedy neu definiert und kann mittlerweile auf vier erfolgreiche Programme zurückblicken. Unter dem Motto „Higher

» weiterlesen

Hommage an Depeche Mode

Neben seiner Tätigkeit als Musikjournalist ist Markus Kavka hauptberuflich Superfan von Depeche Mode. In seinem Buch „Markus Kavka über Depeche Mode“ erzählt er davon – von Dave-Gahan-Gedächtnisfrisuren und Gruftis in

» weiterlesen