Musikalische Weltreise

Der in der Schweiz lebende deutsche Jazz-Schlagzeuger Gilbert Paeffgen (Foto) kennt sich in vielen Musikstilen bestens aus und gibt dieses Wissen gerne weiter. In unterschiedlichen Projekten mit Musikern aus anderen Kulturen verbindet er Rock, Avantgarde, Jazz und Weltmusik, versteht es aber auch, zusammen mit seinen Bandkollegen des Gilbert Paeffgen Trios, junge Musikrichtungen wie Jungle und Ambient kreativ einzubinden. Ende September nimmt das Gilbert Paeffgen Trio – ausgestattet mit Piano, Gitarre und Hackbrett – im Becher Bräu die Zuhörer mit auf eine faszinierende klangliche Weltreise.

Gilbert Paeffgen Trio, Becher Bräu, 29.9., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Begegnung der Kulturen

Das Zusammenleben junger Menschen unterschiedlichster Nationen steht im Mittelpunkt der Wanderausstellung „YouniWorth“, die vom 16. bis 26. September in der Black Box des RW21 zu sehen ist. Neben der von

» weiterlesen

Lehrerweisheiten

Kabarettist Han‘s Klaffl deckt schonungslos auf, was wirklich hinter den Türen des Lehrerzimmers geschieht. In „Eine Art Best-Of“ taucht der ehemalige Musiklehrer ein in den Schulkosmos, gibt Tipps für die

» weiterlesen

Entlarvt

Andreas Rebers ist deutscher Kabarettist, Autor und Musiker. In seinem neuen Programm „Ich helfe gern“ spricht Rebers über alles, was toxisch ist: Faule Ausreden, Schuldgefühle, Nazismus und Narzissmus. Er präsentiert

» weiterlesen