Musikalische Weltreise

Der in der Schweiz lebende deutsche Jazz-Schlagzeuger Gilbert Paeffgen (Foto) kennt sich in vielen Musikstilen bestens aus und gibt dieses Wissen gerne weiter. In unterschiedlichen Projekten mit Musikern aus anderen Kulturen verbindet er Rock, Avantgarde, Jazz und Weltmusik, versteht es aber auch, zusammen mit seinen Bandkollegen des Gilbert Paeffgen Trios, junge Musikrichtungen wie Jungle und Ambient kreativ einzubinden. Ende September nimmt das Gilbert Paeffgen Trio – ausgestattet mit Piano, Gitarre und Hackbrett – im Becher Bräu die Zuhörer mit auf eine faszinierende klangliche Weltreise.

Gilbert Paeffgen Trio, Becher Bräu, 29.9., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Zeit zum umtopfen

Die Veranstaltung wurde auf den 20. Oktober in das Kunst- und Kulturhaus Neuneinhalb verschoben. Bereits erworbene Tickets erhalten ihre Gültigkeit. Satiriker, Slam-Poet, Autor und Moderator Jean-Philippe Kindler ist einer der

» weiterlesen

Mehr Jazz für Bayreuth

Das Pianojazz-Festival des Jazzforum Bayreuth geht in seine zweite Runde. Vom 2. bis zum 5. Juni findet „Pijazzo“ erstmals unter „normalen“ Bedingungen ohne Corona-Auflagen statt. Fünf international renommierte Jazz-Acts geben

» weiterlesen

Next Level

Beethoven und Breakdance – und das passt zusammen? Und wie! Den Beweis liefert die Show „Beethoven! The Next Level“. Ausnahmetänzer Khaled Chaabi verkörpert Beethoven, während die Tänzerin Yui Kawaguchi den

» weiterlesen