Suche
Close this search box.

New Soul

Nach überstandener Winterpause meldet sich das Süb-Team am 15. Januar mit der nächsten Ausgabe der Zimmerkonzert-Reihe zurück. Zu Gast ist dieses Mal die  junge Sängerin und Gitarristin Victoryaz, die mit ihrer Kombination aus Hip-Hop, Rap und Soul zu den Shooting-Stars der Münchner Singer-Songwriter-Szene zählt. In ihren Songs wie der 2018 erschienenen Debütsingle „I Wish I Was A Little Bit Colder“ verbindet die Künstlerin mit der jazzig angehauchten, rauchigen Stimme selbstgeschriebene Lieder mit „old school sound“. Dabei lässt sich die 22-Jährige gerne von so unterschiedlichen Künstlern wie Etta James, Lauryn Hill, Amy Winehouse oder Donna Missal inspirieren. 

SübMüsik: Victoryaz, Forum Phoinix, 15.1., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Have a Kapa Tult!

Punkiger Indie-Rock mit Lo-Fi-Aesthetic und feministischen Texten – das ist die Band Kapa Tult aus Leipzig. Tagebuchartig singt die Gruppe über Ängste, Unsicherheiten und Beziehungen der Generation Z. Nach Supportshows

» weiterlesen

Surréaliste, extraordinaire

Elektrisierende Bühnenenergie, surrealistische Texte und schamanische Gesänge – dafür steht das französische Alternativ-Rock-Duo Boucan. Sie selbst beschreiben ihre Musik als eineMischung aus Serge Gainsbourg, Captain Beefheart und 16 Horsepower. Wer

» weiterlesen

Peppers-Tribute: Masters of Mayhem

Gleich zwei neue Studioalben haben die Red Hot Chili Peppers 2022 veröffentlicht. Grund genug für eine professionelle RHCP-Tribute-Band, sich wieder auf die Bühne zu schwingen. The Miraculously Majestic Masters of

» weiterlesen