Nosferatu

Friedrich Wilhelm Murnaus Adaption des Romans Dracula von Bram Stoker ging als Stummfilmklassiker in die Kinogeschichte ein. Mit großartiger Bildgestaltung steigert der 1922 entstandene Streifen die Spannung bis zum gänsehauterregenden Schaudern – und das ganz ohne Worte. Die Handlung dreht sich um den karpatischen Grafen Orlok, der Grauen und Verderben über die Stadt Wisborg bringt. Präsentiert wird der Stummfilm im Rahmen von Musica Bayreuth mit Live-Orchester Begleitung.

Reichshof, 19.6., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen

Auf der Spur

Der historische Kriminalfilm von „American Hustle“-Regisseur David O. Russell handelt von Burt (Christian Bale), Harold (John David Washington) und der Krankenschwester Valerie (Margot Robbie), die während des Ersten Weltkriegs in

» weiterlesen

Programmkinotage im November

Girl Gang Mit gerade einmal 14 Jahren hat sich Leonie aus Ost-Berlin bereits eine beachtliche Followerschaft erarbeitet: Millionen Fans liegen der Teenagerin zu Füßen, Firmen überhäufen sie mit Produkten. Doch

» weiterlesen