Suche
Close this search box.

Hommage an Cage

In seinem ersten Blockbuster seit zehn Jahren spielt Nicolas Cage keinen Geringeren als sich selbst. Mit einer Rolle im neuen Projekt eines Ausnahmeregisseurs will er seine tote Schauspielkarriere wieder in Gang bringen. Er hat aber zwei dringendere Probleme. Seine Tochter will nichts mehr von ihm wissen und er hat Schulden. In dieser Not macht ihm sein Riesenfan und Milliardär Javier Gutierrez (Pedro Pascal) ein Angebot. Nicolas Cage soll für eine Million Dollar auf seiner Geburtstagsparty auftreten. Was der Schauspieler nicht weiß: Gutierrez ist ein gefürchteter Waffenhändler, der von der CIA gesucht wird. Um den Kriminellen hinter Gitter zu bekommen, soll Cage bei der Party undercover für die CIA Informationen beschaffen. Als der Cage-Superfan Javier dann plötzlich auch noch die Ex-Frau (Sharon Horgan) und die Tochter des Stars einlädt, um ihm bei der Versöhnung zu helfen, muss Cage die Rolle seines Lebens spielen. „Massive Talent“ enthält viele kleine Referenzen an frühere Filme des Schauspielers und dürfte damit vor allem Cage-Fans begeistern.

Filmstart: 23.6.

Ähnliche Beiträge

How To Have Sex

Sonne, Party und Sex: Um ihren Abschluss zu feiern, wollen die Teenager Tara, Em und Skye ihren Sommerurlaub auf Kreta mit wilden Clubnächten und jeder Menge Drinks in vollen Zügen

» weiterlesen

Gaza Surf Club

Der Gazastreifen ist ein schmaler Küstenabschnitt zwischen Israel und Ägypten mit einem Hafen, in dem keine Schiffe mehr anlegen und einem Flughafen, der nicht mehr angeflogen wird. Eine junge Generation,

» weiterlesen

Perfect Days

Hirayama reinigt öffentliche Toiletten in Tokio. Er ist mit seinem einfachen, zurückgezogenen Leben vollauf zufrieden und widmet sich abseits seines äußerst strukturierten Alltags seiner Leidenschaft für Musik, Literatur und Fotografie.

» weiterlesen