Suche
Close this search box.

Petri Heil!

Für alle Freuwilligen gibt’s einen Silbenstreif am Horizont:
 Willy Astor, Deutschlands bekanntester Wortverdrechsler und Silbenfischer alias Fürst Albern von Monaco, entert die Bühne am Kulturkiosk mit seinem Greatest Witz. Der gefühlte Enkel von Karl Valentin und Heinz Erhardt ist seit 35 Jahren als Podestsänger unterwegs. In dieser Zeit hat der Wortakrobat, Liedermacher und Ausnahmegitarrist vielfältige Tonjuwelen erschaffen: vom Radkäppchen bis zu seiner Alkoholnummer, vom Fasermacker bis zu „Maschin scho putzt“. Allein sein „Kindischer Ozean“ ist mittlerweile ein Klassiker in jedem Kinder-CD-Regal, während er mit seinem „Sound Of Islands“-Projekt Fans von Instrumentalmusik begeistert. Ein Abend mit Humor direkt vom Erzeuger und einem Komödianten, der als ehemaliger Werkzeugmacher sein Mundwerk noch als Handwerk versteht. Pointe of no Return: das Beste aus dem Einfallsreich. Hingehen ist Schelmpflicht – denn Lachen ist und bleibt systemrelevant!

Willy Astor, Kulturkiosk, 16.7., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Vollgas voraus

Philipp Uckel gilt als Urgestein der Berliner Stand-up-Szene. Als Host diverser Comedy-Shows ist er in der Mutterstadt als sympathischer, authentischer und vor allem äußerst schlagfertiger Comedian bekannt. Mit seinem ersten

» weiterlesen

Behördenwahnsinn

„Da bin ick nicht zuständig, Mausi”, lautet das Credo des Berliner Social-Media-Phänomens Conny from the block, dem auf Insta und TikTok über 250.000 Menschen folgen. Ursprünglich für Januar angesetzt, musste

» weiterlesen

Wilde Jahre

Simon & Jan haben in Kneipen begonnen, sind von Barhockern gefallen und sanft auf den großen Bühnen der Republik gelandet. Rund 1600 Auftritte haben die beiden mit ihren vier Programmen

» weiterlesen