Suche
Close this search box.

Jetzt erst recht!

Nach langer Coronapause packt das Feuerbach Quartett wieder die Geigenkoffer aus. „Jetzt erst recht!“ lautet das Motto, unter dem das Nürnberger Quartett im Sommer auf Tour geht und auch an den Kulturkiosk kommt. Präsentiert wird wieder eine feurige Mischung aus Pop- und Rocksongs, arrangiert für ein klassisches Streichquartett. Dabei verleihen sie der Musik von Künstlern wie den Beatles, Led Zeppelin, Ed Sheeran, Muse und vielen anderen eine eigene Note, ohne das Original aus den Augen zu verlieren.

Feuerbach Quartett, Kulturkiosk, 7.7., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Unberechenbar

Das Bamberger Sextett Dr. Umwuchts Tanzpalast ist mindestens genauso viel Sozialexperiment wie Band. Ihr eigentümlicher Stilmix verbindet deutsche Singer-Songwriter-Stücke mit Disco-Parts und Swing-Punk und bleibt stets unberechenbar. Bei ihrem Konzert

» weiterlesen

Kurzgeschichten

Mit ihrem Debütalbum „Kurzgeschichten“ stellt das Duo Pantone eine Collage an kurzen, eigenständigen Instrumentalstücken vor. Mit der spannenden Besetzung aus Gitarre und Kontrabass begeben sich Dominik Schramm und Justus Böhm

» weiterlesen

Indie aus Leipzig

In Zeiten, in denen alle Mainstream sind, ist es nicht gerade leicht, Underground-Musiker zu sein. Josen Bach ist so einer. Er verdient seine Brötchen als Schlagzeuger, Songwriter und Theatermusiker. „Einfrieren“

» weiterlesen