Musikalische Geheimmission

Nach ihrem gefeierten Auftritt im vergangenen Sommer auf der Seebühne begeben sich Six Pack mit ihrem Programm „Goldsinger“ im April noch einmal auf musikalische Mission. Mit nichts anderem bewaffnet als einem Quantum Prost und der menschlichen Stimme ziehen die Kulturpreisträger in den Kampf gegen Chris Isaak, Jacques Offenbach und Patrick Hernandez. Das ganze Agentenliederbuch singen sie rauf und runter, und eines ist gewiss: Der nächste Morgen stirbt an einem anderen Tag!

Six Pack, Reichshof, 29.4., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Podium der Poesie

Bei der zweiten Ausgabe der Neuneinhalb-Lesebühne können sich alle Slam-Fans auf die amtierende fränkische und bayerische Meisterin Maron Fuchs freuen. Gemeinsam mit ihren Kollegen Thomas Schmidt und Martin Geier, die

» weiterlesen

Lichtblick

Seit zwei Kabarettprogrammen versucht Michael Altinger schon, diese Welt zu retten. Mit „Lichtblick“, dem letzten Teil seiner Trilogie, kommt es zum finalen Showdown. Und dabei könnte es sogar ein Happy

» weiterlesen

Schelmischer Abend

Was ist das denn jetzt? Lesung, Konzert, Poetry Slam oder Theater? Am Besten ist es, einfach kein Label draufzumachen. Die Truppe vom WildWuchs Theater Bamberg hat unter dem Titel „Freunde

» weiterlesen