Suche
Close this search box.

Preisregen für Bayreuther Brauerei

Ausgezeichnete Biere – dafür steht die Bayreuther Bierbrauerei, nicht zuletzt mit ihrer Marke Bayreuther Brauhaus. Zum wiederholten Mal haben internationale Fachjuroren den Bieren der Brauerei ihre hervorragende Qualität bestätigt: Bayreuther Hell gewinnt Gold bei der Brussels Beer Challenge, Aktien Zwick’l Kellerbier Silber beim European Beer Star.

Die Brussels Beer Challenge gilt als einer der renommiertesten Bierwettbewerbe, nicht zuletzt, da die Medaillen für jeden Bierstil nur ein einziges Mal verliehen werden. Bayreuther Hell wurde mit einer der begehrten Goldmedaillen ausgezeichnet. Bereits 2021 konnte das traditionell gebraute bayerische Helle bei der Brussels Beer Challenge vollends überzeugen und die Goldmedaille gewinnen. Auch im letzten Jahr fand sich Bayreuther Hell auf dem Siegertreppchen ein und holte Bronze. Braumeister Horst Weiß ist stolz auf den Wiederholungserfolg: „Für einen Brauer ist das Helle der am schwersten herzustellende Bierstil, weshalb es auch oft als Königsklasse angesehen wird. Nicht der kleinste Braufehler kann versteckt oder durch intensiven Hopfeneinsatz kaschiert werden, es muss ganz fein ausbalanciert sein. Für ein Helles ausgezeichnet zu werden, gleicht daher einem Ritterschlag und unser gesamtes Team freut sich riesig darüber!“ Bayreuther Hell bekommt durch die sorgsam ausgewogene Balance aus feinsten, hellen Gerstenmalzen und einer dezenten Hopfennote seinen unverkennbaren Charakter. Gebraut wird es mit viel Liebe und Herzblut nach überliefertem Rezept und nach den Regeln bester bayerischer Braukunst.

„Die Teilnahme an Bierwettbewerben ist für uns immens wichtig, weil wir dadurch unseren hohen internen Qualitätsanspruch auch von unabhängigen Experten prüfen lassen können. Neben der Brussels Beer Challenge konnte eines unserer Biere kürzlich auch beim European Beer Star überzeugen“, freut sich Hans Joachim Leipold, Vorstand der Bayreuther Bierbrauerei.

Der European Beer Star ist eine ebenfalls sehr renommierte internationale Auszeichnung, bei der ausschließlich die besten drei Biere jeder Kategorie einen Award erhalten. Das macht den European Beer Star zu einem der härtesten Wettbewerbe der Welt.Aktien Zwick’l Kellerbier wurde mit Silber prämiert. Die naturbelassene, hefetrübe und unfiltrierte Bierspezialität war früher nur dem Braumeister vorbehalten, der das Fass kurz angestochen hat und den ersten Schluck verkostete. Das Fass wurde dann wieder mit einem Holzzwick’l verschlossen, woher auch der Name rührt.

Foto: v.l.n.r. Georg Rittmayer (Präsident Private Brauereien Bayern e.V.), Horst Weiß (Braumeister Bayreuther Bierbrauerei AG), Martin Schimpf (Präsident Private Brauereien Deutschland e.V.) / Credit: Private Brauereien / Volker Martin

Ähnliche Beiträge

After Work im Winter

Nach der Premiere im Sommer geht das After-Work-Konzept des Liebesbierjetzt auch im Winter an den Start, und zwar am 22. Februar. Für das Ambiente im Liebesbier-Gastrogarten sorgen wechselnde DJs, eine

» weiterlesen

Superbowl-Special

Die Gaststätte Laus feiert zusammen mit allen Football-Fans den Superbowl am Sonntag, dem 11. Februar, mit einem großen Special. Der Lieferdienst der Laus versorgt hungrige Fans bis spät am Sonntagabend

» weiterlesen

Japanische Aromen

Für alle Ramen-Freunde war es wie ein Weihnachtsgeschenk: Die japanische Nudelmanufaktur Ramen 108 hat seit 25. Dezember 2023 in der Bahnhofstraße ihre Türen geöffnet. Restaurantchef „Kay” Tanaka möchte japanische Nudelkultur

» weiterlesen