Reimemonster

Sandra da Vina gilt als einer der Shooting-Stars der deutschen Poetry-Slam-Szene. Im Herbst gewann sie in Bayreuth den Poetry Slam von Amnesty International, das Video zu ihrem Slamtext „Die Abschlussarbeit“ wurde über 170.000 Mal im Netz aufgerufen und seit Längerem ist sie gern gesehener Gast in TV-Shows wie „Nightwash“ oder „Ladies Night“. Bei der Poetry Slam Gala im Rahmen des Leselust-Festivals ist sie Seite an Seite mit dem amtierenden deutschsprachigen Meister im Poetry Slam Alex Burkhard, dem bayerischen Meister von 2015, Sven Kemmler, sowie dem mehrfachen deutschen Poetry-Slam-Meister und Urgestein der Szene, Volker Strübing, zu erleben.

Poetry Slam Gala, ZENTRUM, 10.2., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Lichtblick

Seit zwei Kabarettprogrammen versucht Michael Altinger schon, diese Welt zu retten. Mit „Lichtblick“, dem letzten Teil seiner Trilogie, kommt es zum finalen Showdown. Und dabei könnte es sogar ein Happy

» weiterlesen

Tausendsassa

Bestsellerautor, Schauspieler und Musiker Heinz Strunk wurde als Gründungsmitglied des legendären Humoristentrios Studio Braun bekannt, das unter anderem 2012 durch den Mythos um die fiktiven Techno-Erfinder Fraktus für Furore sorgte.

» weiterlesen

Sanfte Klänge

Gwilym Simcock erhielt schon mit elf Jahren an der Royal School of Music einen Platz in den Fächern Klavier und Waldhorn. Später studierte er an der Chetham’s School of Music

» weiterlesen