Rückkehr des Blade Runner

Ridley Scotts „Blade Runner“ aus dem Jahr 1982 zählt zu den bedeutendsten Filmen der Kinogeschichte. Mit „Blade Runner 2049“ bringt Regisseur Denis Villeneuve („Arrival“) nun eine Fortsetzung in die Kinos. 30 Jahre nachdem der Blade Runner Rick Deckard (Harrison Ford) beauftragt wurde, eine Gruppe von vier Androiden – sogenannten Replikanten – aufzuspüren, stößt der L.A.P.D.-Beamte K (Ryan Gosling) zufällig auf ein gut gehütetes Geheimnis von enormer Sprengkraft. Dessen Entdeckung droht, die letzten sozialen Strukturen in der düsteren, von gewissenlosen Konzernen geprägten Zukunft zu zerstören. K macht sich auf die Suche nach Deckard, in der Hoffnung, von dem ehemaligen Blade Runner Hilfe zu erhalten.

Filmstart: 5. Oktober

Foto: Sony Pictures Releasing GmbH

Ähnliche Beiträge

Programmkinotage im November

Girl Gang Mit gerade einmal 14 Jahren hat sich Leonie aus Ost-Berlin bereits eine beachtliche Followerschaft erarbeitet: Millionen Fans liegen der Teenagerin zu Füßen, Firmen überhäufen sie mit Produkten. Doch

» weiterlesen

Auf der Spur

Der historische Kriminalfilm von „American Hustle“-Regisseur David O. Russell handelt von Burt (Christian Bale), Harold (John David Washington) und der Krankenschwester Valerie (Margot Robbie), die während des Ersten Weltkriegs in

» weiterlesen

Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten

» weiterlesen