Ruppig

Der Sound von The Sensitives ist eine wilde Mischung aus Punk, Rock‘n‘Roll, Ska und Folk. Seit mehreren Jahren tourt die schwedische Band durch Europa und hat sich dabei eine treue Fanbase aufgebaut, die jeglicher Form von Rassismus und Sexismus den Rücken kehrt. Ihr aktuelles Album „Punch“ kombiniert weiblichen und männlichen Frontgesang und knallt mit voller Energie aus den Boxen.

The Sensitives, Glashaus, 17.6., 20.30 Uhr 

Foto: Johanna Aspfors

Ähnliche Beiträge

Pop aus Belgien

Der belgische Sänger, Songwriter und Gitarrist Jonathan Vandenbroeck ist unter seinem Künstlernamen Milow seit 2007 zum echten Popstar geworden. So eingängig und populär seine Songs auch sein mögen – eines

» weiterlesen

50 Years of Heavy Metal

Gekleidet in Leder- und Nietenkluft gilt die britische Heavy-Metal-Formation um „Metal God“ Rob Halford als eine der einflussreichsten Bands ihres Genres. Nur wenige Metal-Bands konnten die Höhen erklimmen, die Judas

» weiterlesen

Sound of Cuba

Mit Grammy-Gewinner El Nene kommt Anfang Juli einer der absoluten Stars der kubanischen Musikszene nach Bayreuth. Zusammen mit seiner sechsköpfigen Band Son del Nene präsentiert der Erbe des Buena Vista

» weiterlesen