Suche
Close this search box.

Schwerelos

Mit ihrer eigenen Mischung aus Einfühlsamkeit und Lässigkeit wurde Sarah Kuttner Anfang der 2000er-Jahre als VIVA- und MTV-Moderatorin schlagartig bekannt. Schnell wurde klar, dass die schlagfertige Ost-Berlinerin weit mehr kann, als nur Videoclips ansagen. Neben Ausflügen ins Schauspielfach schrieb Kuttner Kolumnen für die Süddeutsche und den Musikexpress, ehe sie 2009 ihren ersten Roman „Mängelexemplar“ veröffentlichte, der wochenlang auf den Bestsellerlisten stand und 2016 auch verfilmt wurde. Nach „Wachstumsschmerz“ (2011) und „180° Meer“ (2015) erschien im Frühling vergangenen Jahres ihr vierter Roman „Kurt“, in dem sie von einer ganz normalen komplizierten Familie erzählt, von dem, was sie zusammenhält, wenn das Schlimmste passiert. Sie erzählt von dieser Tragödie direkt, leicht und zugleich mit einer tiefen Ernsthaftigkeit, so einfach und kompliziert, wie nur Sarah Kuttner das kann.

Sarah Kuttner, ZENTRUM, 22.2., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Yoga gegen Rechts

Eigentlich wollte Patrick Salmen Bratsche spielen und gehobene Weltliteratur vortragen, aber er möchte nicht angeben. Stattdessen konzentriert er sich in seinem Live-Retreat „Yoga gegen Rechts” auf eine Mischung aus Stand-up-Comedy

» weiterlesen

Wahnsinn des Alltags

Wovon träumen Neugeborene? Wie nennt man weibliche Erdmännchen? Kann man eine Tuba rauchen? Und sollte man bei der Weight-Watchers-App wirklich „Cookies akzeptieren“? Fragen über Fragen, die im alltäglichen Wahnsinn eines

» weiterlesen

Meister der Satire

Rainald Grebe liest und singt Rainald Grebe ist Autor, Dramaturg, Regisseur, Schauspieler, Kabarettist, Komponist, Liedermacher – und Obstbauer. Da kommt so einiges zusammen, und über all das hat der Tausendsassa

» weiterlesen