Sommer auf der Seebühne

Seit 2020 zählen die Seebühnenkonzerte im Rahmen der Bayreuth Summertime zu den Highlights im sommerlichen Kulturleben der Stadt. In wenigen Tagen ist es wieder so weit: Am 2. August eröffnet die bayerische Kultband Haindling den diesjährigen Konzertreigen, bei dem bis zum 9. August auch LaBrassBanda, Gregor Meyle & Band, die Tributebands Echoes und AbbaFever sowie das Festival junger Künstler zu Gast sind.

Eröffnet wird die vom Friedrichsforum präsentierte Konzertreihe in der Wilhelminenaue am 2. August von einer Band, die in diesem Jahr ihr 40-jähriges Bühnenjubiläum feiert: Mit ihrem unverwechselbaren Klang und Hits wie „Lang scho nimmer g’sehn“ oder „Paula“ sind Haindling das wohl außergewöhnlichste Musikereignis, das Bayern zu bieten hat. Mit Musik aus Bayern geht es auch am 4. August weiter, wenn LaBrassBanda zu Gast sind. In ihren Songs verbinden die stets barfuß auftretenden Chiemgauer bayerische Texte mit tanzbarer Blasmusik und den unterschiedlichsten Musikstilen von Reggae über Ska bis Rock zu einer einzigartigen musikalischen Mixtur.

Am Freitag, den 5. August statten hingegen Gregor Meyle und seine zehnköpfige Band der Wagnerstadt erstmals einen Besuch ab. Der sympathische Musiker, der nicht zuletzt bei der ersten Ausgabe von „Sing meinen Song“ sowie bei der Pro-Sieben-Show „The Masked Singer“ für Begeisterung sorgte, zählt mit mittlerweile fünf Top-Ten-Alben zu den erfolgreichsten Popsängern des Landes. Mit im Gepäck hat er neben allen Hits auch einige Songs aus seinem im Herbst erscheinenden siebten Studioalbum „Gleichgewicht“.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fans von Tribute-Konzerten können sich auf gleich zwei Shows freuen: Am 6. August lässt die Pink-Floyd-Tributeband Echoes die erfolgreiche britische Rockband auf der Seebühne wieder auferstehen. Dabei kommt nicht nur der Sound dem des Originals erstaunlich nahe, sondern auch die aufwendigen Lichteffekte und Videoprojektionen sind absolut sehenswert. Einen Tag darauf macht am 7. August AbbaFever Station auf der Seebühne. Die Hamburger Gruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, den legendären Hits der schwedischen Weltstars Tribut zu zollen. Passend zum derzeitigen Comeback der schwedischen Originale gibt es dann die zahlreichen Ohrwürmer von „Waterloo“ bis „Mamma Mia“ auf der Seebühne zu hören – und natürlich dürfen auch einige der neuen ABBA-Songs dabei nicht fehlen.

Mit zwei Konzerten gastiert auch das Festival junger Künstler wieder auf der Seebühne: Am Mittwoch, den 3. August erwartet die Besucherinnen und Besucher unter dem Motto „Picknick extravagant“ ein vielfältiges und umfangreiches musikalisches Programm zwischen Barock und Rock’n’Roll. Das Percussionkonzert „Stargazing!“ mit der Christian Benning Percussion Group bildet am Dienstag, den 9. August den krönenden Abschluss des diesjährigen Konzertprogramms auf der Seebühne.

Infos zum Vorverkauf

Tickets sind im Vorverkauf auf der Homepage des Festivals unter www.seebuehne-bayreuth.de und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen wie der Theaterkasse Bayreuth erhältlich. Mehr Infos zum Programm der Summertime unter www.bayreuth-summertime.de.

Ähnliche Beiträge

Nachhaltig und solidarisch

Mit ihrem in unserer letzten Ausgabe fertiggestellten „Strawenzeln“-Stadtplan gab Illustratorin Lena Wenz einen Überblick über die (sub)kulturelle Szene der Stadt. Doch was wären diese Orte ohne die Menschen, die gemeinsam

» weiterlesen

NS-Dokuzentrum geplant

Die Stadt Bayreuth plant ein NS-Dokumentationszentrum. Sitz des Zentrums soll unter anderem das frühere Wohnhaus von Houston Stewart Chamberlain (1855–1927), Schwiegersohn Richard Wagners und Vordenker von Rassismus und Antisemitismus, sein.

» weiterlesen