Sommerkonzert

Aller guten Dinge sind drei: Nach den Open-Airs im Biergarten der Lamperie 2020 und am Kulturkiosk 2021 wirft das Team vom Kulturhaus Neuneinhalb auch in diesem Sommer wieder in der Wilhelminenaue Anker. „Umsonst & Draußen“ lautet das Motto, unter dem erneut zwei junge Bands live zu erleben sind. Dabei bieten die Nürnbergerin Elena Steri (Foto) und ihre Band mit verspielten, träumerischen Indie-Pop-Songs das perfekte Programm für einen sommerlich-entspannten Nachmittag. Für den Auftakt sorgt die Münchner Sängerin Victoryaz, die in ihren Songs R&B und Soul-Pop mit Elementen aus Jazz und Hip-Hop kombiniert. Der Eintritt ist frei, die Künstler:innen freuen sich über Spenden.

Neuneinhalb Sommerkonzert, Kulturkiosk, 10.7., 14 Uhr

Ähnliche Beiträge

Sprung ins Becken

Lachsbecken is back! Nach zweijähriger Pause kehrt das Techno-Event zurück an den Gerberplatz. Headliner ist  das Würzburger DJ-Duo BEARD mit ihrem „Unshaved Techno“, der bereits auf der Nature One oder

» weiterlesen

Frische Brise

Bereits mit ihrer ersten Single sorgten Tamara Leichtfreid und ihre Mitstreiterinnen Dora De Goederen und Viktoria Kirner alias Dives für frischen Wind auf dem österreichischen Indie-Pop-Parkett. Dreckiger Garagensound und groovige

» weiterlesen

Indie-Punk

„Lygophobie“ ist die übermäßige Angst vor der Dunkelheit. Und obwohl sich die Dunkelheit in allen Facetten durch das gleichnamige Album der Band Lygo zieht, ist ihre Musik alles andere als

» weiterlesen