Sommertheater

Am 14. März fand die vorerst letzte Vorstellung in der Studiobühne statt – seitdem herrscht coronabedingte Zwangspause. Doch zumindest für den Theatersommer gibt es noch Hoffnung: Sobald die Lage es ermöglicht, plant das Team der Studiobühne für Juli und August dieses Jahres in der Eremitage und im Hoftheater ein Alternativprogramm im erlaubten Rahmen auf die Beine zu stellen: „Sobald man uns grünes Licht gibt, legen wir los!“. Angedacht sind dabei Wiederaufnahmen von Richard Wagners „Leubald“ und von Molières Komödie „Don Juan“ (Foto).

Ähnliche Beiträge

Wonder Woman

Sarah Bosetti hat eine Superkraft: Sie kann Hass in Liebe verwandeln! Während sich ganz Deutschland fragt, was wir gegen Wut und Feindseligkeit tun können, versammelt sie die schönsten Hasskommentare, die

» weiterlesen

Freiwillige vor

Für alle Freuwilligen gibt’s einen Silbenstreif am Horizont: Deutschlands bekanntester Silbenfischer entert die Bühnen mit seinem Greatest Witz: Willy Astor. Der gefühlte Enkel von Karl Valentin und Heinz Erhardt ist

» weiterlesen

Sprechen ist Blättern

Mit einer komplett neuen Kleinkunstform kommt das junge Schweizer Kabarett-Duo Ohne Rolf nach Bayreuth: Jonas Anderhub und Christof Wolfisberg kommunizieren über knappe Sätze, gedruckt auf 1000 Plakaten mit überraschendem Geschehen

» weiterlesen