Songpoet

Mit Gitarre und teils im Südtiroler Dialekt gesungenen Texten reiht sich der Südtiroler in die Tradition der Liedermacher wie Reinhard Mey oder Konstantin Wecker ein. Der Poet und Sänger schneidet in seinen Songs neben alltäglichen Problemen auch gerne politische Themen an. Im Oktober geht er auf Jubiläumstour, Tickets gibt es hier..

Dominik Plangger, Becher Bräu, 12.10., 20 Uhr

Foto: Sunla Mahn

Ähnliche Beiträge

Akustikpunk

Gleich drei Acts aus Augsburg stehen am 22. Juli im Glashaus auf der Bühne. Wollstiefel (Foto) stehen für Texte zwischen Selbstironie und Systemkritik, während die 4. Mahnung mit Gitarre, Bass,

» weiterlesen

Live am Schlossberg

Das 27. Waldstock-Festival steht vor der Tür, bei dem es insgesamt dreizehn Bands auf dem Schlossberg Pegnitz live zu erleben gibt. Neben Acts wie Hanba, Sparkling und Rats on Rafts

» weiterlesen

Abstrakt

Avantgarde-Pop trifft Proto-Techno: Katharina Czok und Melina Geitz – beide Teil des feministischen Nürnberger Kollektivs Trouble in Paradise – arrangieren unter dem Namen Resa akribisch ein Stück elektronische Popmusik. Bei

» weiterlesen