Der Campus tanzt

Ob Sportfreunde Stiller, Tomte oder Moop Mama – sie alle standen bereits beim Uniopenair auf der Bühne, Bayreuths nicht-kommerziellem Festival auf dem Campus. Auch in diesem Jahr hat das ehrenamtlich arbeitende Studententeam wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das von Indie bis Hip-Hop, vom Newcomer bis zum überregional bekannten Act für jeden etwas bereithält. Anführen wird das Line-Up in diesem Jahr das Berliner Duo Zugezogen Maskulin, das mit schlauen, gesellschaftskritischen Texten einen hervorragenden Ruf in der Deutschrap-Szene genießt. Außerdem mit dabei sind Blond (Foto), die bereits beim letzten Kneipenfestival zu begeistern wussten. Dazu gesellen sich Blinker, Kid38 und Kuso Gvki. Tickets gibt es im Glashaus, im Heimathafen und unter www.uniopenair.de. Die Aftershowparty steigt wie immer im Lamperium.

Uniopenair Bayreuth, NW-II Innenhof, 15.6., 14 Uhr

Ähnliche Beiträge

Indie-Revolte

Die Indie-Revolution aus der Provinz: Charlotte vereint die genervte Gleichgültigkeit des Punkrock mit der Selbstverliebtheit des Indie und präsentiert dabei locker-flockig eine ganze Menge Hits – da sind sich Freibiergesichter

» weiterlesen

Frische Brise

Bereits mit ihrer ersten Single sorgten Tamara Leichtfreid und ihre Mitstreiterinnen Dora De Goederen und Viktoria Kirner alias Dives für frischen Wind auf dem österreichischen Indie-Pop-Parkett. Dreckiger Garagensound und groovige

» weiterlesen

Akrobatisch

Im November können sich Freunde der Mundakrobatik freuen: Das BeatBox Battle kommt zurück nach Bayreuth. Bei dem Wettbewerb im Rahmen des Sangeslust-Festivals messen sich gleich acht der besten Beatboxer der

» weiterlesen