Der Campus tanzt

Ob Sportfreunde Stiller, Tomte oder Moop Mama – sie alle standen bereits beim Uniopenair auf der Bühne, Bayreuths nicht-kommerziellem Festival auf dem Campus. Auch in diesem Jahr hat das ehrenamtlich arbeitende Studententeam wieder ein buntes Programm auf die Beine gestellt, das von Indie bis Hip-Hop, vom Newcomer bis zum überregional bekannten Act für jeden etwas bereithält. Anführen wird das Line-Up in diesem Jahr das Berliner Duo Zugezogen Maskulin, das mit schlauen, gesellschaftskritischen Texten einen hervorragenden Ruf in der Deutschrap-Szene genießt. Außerdem mit dabei sind Blond (Foto), die bereits beim letzten Kneipenfestival zu begeistern wussten. Dazu gesellen sich Blinker, Kid38 und Kuso Gvki. Tickets gibt es im Glashaus, im Heimathafen und unter www.uniopenair.de. Die Aftershowparty steigt wie immer im Lamperium.

Uniopenair Bayreuth, NW-II Innenhof, 15.6., 14 Uhr

Ähnliche Beiträge

Multikulturelles Kollektiv

Seit 27 Jahren sind die Söhne Mannheims eine Ausnahmeerscheinung in der deutschen Musikszene. Das multikulturelle Kollektiv mit Wurzeln in den verschiedensten Ländern der Welt schreibt jede Note mit Herzblut –

» weiterlesen

Der Lack ist ab

20 Jahre Maybebop – Zeit für eine Bestandsaufnahme: Auf unzählige Songs auf über 20 Alben, auf 2.000 Konzerte vor über einer Million Besuchern können die Superhelden der deutschsprachigen A-cappella-Szene zurückblicken.

» weiterlesen

Garage Rock from London

Das 2017 in der Garage-Szene der englischen Hauptstadt entstandene Trio More Kicks verbindet in seinen Songs schnelle Riffs mit dynamischen Rhythmen und explosiven Pop-Melodien. 2019 erschien das gleichnamige Debütalbum der

» weiterlesen