Turbulente Wechselphase

Nach dem Aufstieg in die dritte Liga erlebte die SpVgg Bayreuth eine turbulente Transferphase. Der scheidende Trainer Timo Rost hatte bei seinem Abgang Tim Danhof und Ivan Knezevic mit nach Aue gelockt, was großen Handlungsbedarf für die Komplettierung des Kaders bedeutete. Bayreuths neuer Trainer Thomas Kleine kann sich bislang über sechs Neuzugänge freuen, darunter auch erfahrene Profis wie Eroll Zejnullahu, der immerhin 79 Einsätze in der 2. Liga hatte. Das erste große Highlight gibt‘s bereits am 30. Juli mit dem DFB-Pokal-Spiel gegen den Hamburger SV. 

Ähnliche Beiträge

NS-Dokuzentrum geplant

Die Stadt Bayreuth plant ein NS-Dokumentationszentrum. Sitz des Zentrums soll unter anderem das frühere Wohnhaus von Houston Stewart Chamberlain (1855–1927), Schwiegersohn Richard Wagners und Vordenker von Rassismus und Antisemitismus, sein.

» weiterlesen

Nachhaltig und solidarisch

Mit ihrem in unserer letzten Ausgabe fertiggestellten „Strawenzeln“-Stadtplan gab Illustratorin Lena Wenz einen Überblick über die (sub)kulturelle Szene der Stadt. Doch was wären diese Orte ohne die Menschen, die gemeinsam

» weiterlesen