Vom Himmel hoch

Es weihnachtet im Schaufenster des Kunst- und Kulturhauses NEUNEINHALB: Bis zu den Feiertagen ist dort die wundersame Weihnachtsinstallation der Bayreuther Künstlerinnen Katrin Schinner und Meike Goldfuß zu entdecken, die die Institution der Weihnachtskrippe ins Zeitalter von Corona transportiert. Was es mit ihr und der „No-Mask-Identification-Flash-Camera“ auf sich hat, erfährt man in der Kämmereigasse 91/2 – abends auch in beleuchteter Form.

Weihnachtsinstallation, Kunst- und Kulturhaus NEUNEINHALB, bis 27.12.

Ähnliche Beiträge

Geistvoll

„Durchgeknallt aber geistvoll“, betitelte vor einigen Jahren ein Kritiker seinen Bericht über ein Konzert der MozART group und traf damit ins Schwarze. Das preisgekönte Streichquartett steht seit über 30 Jahren

» weiterlesen

Freaks

Spätestens seitdem er die Nachfolge von Sebastian Puffpaffs „Happy Hour“ angetreten hat, gilt der Duisburger Comedian Till Reiners als Shootingstar der Branche. In seinem vierten Soloprogramm „Flamingos am Kotti“ widmet

» weiterlesen

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen