Was, wenn doch?

Am 14. Dezember präsentiert Klavierkabarettist Bodo Wartke zusammen mit Schauspielerin Melanie Haupt sein neues Theaterstück „Antigone“ im Bayreuther ZENTRUM. Die schlechte Nachricht: Die Veranstaltung ist bereits seit Monaten ausverkauft. Die gute Nachricht: Schon im Juli meldet sich der Gentleman-Entertainer mit seinem fünften Klavierkabarettprogramm „Was, wenn doch?“ auf dem Plassenburg Open-Air in Kulmbach zurück.
Mit dem neuen Programm beweist Bodo Wartke, dass es möglich ist, seiner Bühnenkunst treu zu bleiben und zugleich für neue Begegnungen und Einflüsse offen zu sein. Der Sprachjongleur – vielen auch als langjähriger Mitwirkender und Moderator der „Songs an einem Sommerabend“ auf Kloster Banz bekannt – macht sich sinnend und singend auf den Weg. Geboten sind ein mitreißendes Klavierkabarett in Reimkultur sowie verblüffende Denkanstöße beim augenzwinkernden Blick auf unser alltägliches Miteinander. Bodo Wartke scheut sich nicht, einfache, existenzielle Fragen zu stellen: Was treibt uns an? Warum handeln wir aus Angst anstatt aus Liebe? Die humorvollen Antworten folgen im kommenden Sommer.
Bodo Wartke, Plassenburg (Kulmbach), 17.7., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Podium der Poesie

Bei der zweiten Ausgabe der Neuneinhalb-Lesebühne können sich alle Slam-Fans auf die amtierende fränkische und bayerische Meisterin Maron Fuchs freuen. Gemeinsam mit ihren Kollegen Thomas Schmidt und Martin Geier, die

» weiterlesen

Jugend meets Klassik

Die Streichquartette von Haydn, Brahms und Schostakowitsch stehen charakteristisch und zugleich experimentell für ihre Zeit. Mit musikalischem Witz, großer Ausdrucksfähigkeit und vollendeter Souveränität sind die Werke noch heute beim Publikum

» weiterlesen

Lyrischer Showdown

Der kleinste Poetry Slam Bayerns meldet sich im Januar mit seiner 16. Ausgabe zurück. Im Kulturhaus Neuneinhalb versammelt Moderator und fränkischer Poetry-Slam-Meister Steven (Foto) in kuscheliger Wohnzimmeratmosphäre wieder lokale und

» weiterlesen