Suche
Close this search box.

Was, wenn doch?

Am 14. Dezember präsentiert Klavierkabarettist Bodo Wartke zusammen mit Schauspielerin Melanie Haupt sein neues Theaterstück „Antigone“ im Bayreuther ZENTRUM. Die schlechte Nachricht: Die Veranstaltung ist bereits seit Monaten ausverkauft. Die gute Nachricht: Schon im Juli meldet sich der Gentleman-Entertainer mit seinem fünften Klavierkabarettprogramm „Was, wenn doch?“ auf dem Plassenburg Open-Air in Kulmbach zurück.
Mit dem neuen Programm beweist Bodo Wartke, dass es möglich ist, seiner Bühnenkunst treu zu bleiben und zugleich für neue Begegnungen und Einflüsse offen zu sein. Der Sprachjongleur – vielen auch als langjähriger Mitwirkender und Moderator der „Songs an einem Sommerabend“ auf Kloster Banz bekannt – macht sich sinnend und singend auf den Weg. Geboten sind ein mitreißendes Klavierkabarett in Reimkultur sowie verblüffende Denkanstöße beim augenzwinkernden Blick auf unser alltägliches Miteinander. Bodo Wartke scheut sich nicht, einfache, existenzielle Fragen zu stellen: Was treibt uns an? Warum handeln wir aus Angst anstatt aus Liebe? Die humorvollen Antworten folgen im kommenden Sommer.
Bodo Wartke, Plassenburg (Kulmbach), 17.7., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Bosetti will reden

Eigentlich hätte Sarah Bosetti bereits im Herbst nach Bayreuth kommen sollen, doch leider musste der Auftritt der Satirikerin krankheitsbedingt verschoben werden. Im Mai können sich nun alle Fans der „Feministin

» weiterlesen

Kulturclash

Früher war er Filialleiter bei Lidl, jetzt ist Osan Yaran als erfolgreicher Comedian unterwegs auf Deutschland-Tour. In seinem aktuellen Stand-up-Programm „Gut, dass du fragst!“ erzählt der türkischstämmige Berliner auf humorvolle

» weiterlesen

Satirischer Klartext

Stand jetzt weiß man nichts Genaueres. Stand jetzt ist nicht klar, welche Kriege weiter eskalieren. Stand jetzt ist ungewiss, ob die Menschheit die Klimakatastrophe überlebt. „Stand jetzt“ heißt auch das

» weiterlesen