Wer bin ich?

Mehr als 300 Menschen trafen sich am 27. und 28. Oktober, um bei den von „Philosophy & Economics“-Studierenden der Universität Bayreuth organisierten Konferenz „Bayreuther Dialoge“ das Thema „Identität“ genauer unter die Lupe zu nehmen. Bei der Konferenz, die es sich zur Aufgabe gemacht hat, Themen an der Schnittstelle von Gesellschaft, Philosophie und Ökonomie in den Fokus zu rücken, ging es unter anderem um die Veränderung der Arbeitswelt, um den Heimatbegriff sowie die Identität der „Generation Global“.

Ähnliche Beiträge

Bayreuth on Ice

Seit dem 24. November gibt es auf dem La-Spezia-Platz in Bayreuth eine neue Winter-Attraktion. Bis zum Ende der Weihnachtsferien steht dort eine 160 Quadratmeter große, neuartige Kunststoff-Eisbahn, die ein täuschend

» weiterlesen

Applaus fürs Jazzforum

Im 40. Jahr seines Bestehens erhält das Jazzforum Bayreuth seinen insgesamt siebten APPLAUS-Award. Den Preis nahm der Schatzmeister des Vereins, Gerhard Zeidler, von Staatsministerin Claudia Roth entgegen, der Beauftragten der

» weiterlesen