Wilde Hochzeitsnacht

In Bernd Kietzkes Komödie, die aktuell im Brandenburger Kulturstadl aufgeführt wird, verläuft die Hochzeitsnacht von Basti und Eva nicht ganz so, wie sie es sich vorgestellt haben. Kaum denkt sich das Brautpaar „Endlich allein“, klopfen die versnobten Eltern des Bräutigams an die Tür, die mit der Wahl ihres Sohnes alles andere als glücklich sind. Um das ganze Chaos komplett zu machen, tauchen auch noch die getrennt lebenden Eltern der Braut auf und stellen alles auf den Kopf. 

Die etwas wilde Hochzeitsnacht, Kulturstadl, ab dem 31.8.

Ähnliche Beiträge

Mit Flügel und Trompete

Das Kammerorchester Heilbronn ist mit den beiden Solisten Martin Stadtfeld am Piano und Trompeterin Selina Ott zu Gast in Bayreuth. Gemeinsam präsentieren sie Originale und Bearbeitungen, wie sie schon im

» weiterlesen

Lebensader Wasser

Im Rahmen des Main FlussFilmFests, das dieses Jahr Premiere feiert, findet auch die Ausstellung „LebensArt Wasser“ im Jean Paul Art Space statt. Vom 3. bis 26. März werden hier Kunstwerke

» weiterlesen

Benefiz-Abend

Abschied, Tod und Trauer – Themen, über die niemand gerne spricht. Die junge Ärztin und Musikerin Judith Berner hat sich jener Thematiken angenommen und verpackt sie in poetisch-philiosophische Sprachkunstwerke. Begleitet

» weiterlesen