Wilhelmine Inside

Unter dem Motto „Wilhelmine inside“ steht bei den diesjährigen Residenztagen das vielseitige Leben der Markgräfin im Mittelpunkt, das aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet wird. Es werden interessante und unerwartete Einblicke in eine außergewöhnliche Persönlichkeit geboten. Im Neuen Schloss, im Markgräflichen Opernhaus und in der Ermitage warten dazu Konzerte, Themenführungen, Vorträge, Experten- und Mitmachstationen sowie ein vielseitiges Angebot für Kinder. Einen musikalischen Höhepunkt bildet das Konzert der Akademie für Alte Musik Berlin im Markgräflichen Opernhaus am 6. Mai.

Residenztage, Opernhaus, Neues Schloss und Eremitage, 6.-8.5.

Ähnliche Beiträge

Lichtblick

Seit zwei Kabarettprogrammen versucht Michael Altinger schon, diese Welt zu retten. Mit „Lichtblick“, dem letzten Teil seiner Trilogie, kommt es zum finalen Showdown. Und dabei könnte es sogar ein Happy

» weiterlesen

Perlen der Filmmusik

Nach dem ausverkauften Jubiläumskonzert im Markgräflichen Opernhaus im vergangenen Sommer lädt das Sinfonieorchester der Uni Bayreuth am 7. Februar wieder zum alljährlichen Winterkonzert. Der diesjährige Semesterabschluss bringt Filmmusik auf die

» weiterlesen

Tausendsassa

Bestsellerautor, Schauspieler und Musiker Heinz Strunk wurde als Gründungsmitglied des legendären Humoristentrios Studio Braun bekannt, das unter anderem 2012 durch den Mythos um die fiktiven Techno-Erfinder Fraktus für Furore sorgte.

» weiterlesen