Wilhelmine Inside

Unter dem Motto „Wilhelmine inside“ steht bei den diesjährigen Residenztagen das vielseitige Leben der Markgräfin im Mittelpunkt, das aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet wird. Es werden interessante und unerwartete Einblicke in eine außergewöhnliche Persönlichkeit geboten. Im Neuen Schloss, im Markgräflichen Opernhaus und in der Ermitage warten dazu Konzerte, Themenführungen, Vorträge, Experten- und Mitmachstationen sowie ein vielseitiges Angebot für Kinder. Einen musikalischen Höhepunkt bildet das Konzert der Akademie für Alte Musik Berlin im Markgräflichen Opernhaus am 6. Mai.

Residenztage, Opernhaus, Neues Schloss und Eremitage, 6.-8.5.

Ähnliche Beiträge

Himmlisch

Lässt man den Da Meier alleine auf die Bühne, brennt nicht nur die Hölle, sondern auch die Lachmuskulatur der Zuschauer. Nach 20 Jahren mit dem Musikkabarett-Trio Da Huawa, da Meier

» weiterlesen

Auf Spurensuche

Die junge Klarinettistin Ruzaliia Kasimova – Stipendiatin der Alexander von Humboldt-Stiftung – konnte in Bayreuth bereits bei zwei Konzerten begeistern. Im September tritt sie mit ihrer neuen Partnerin am Klavier,

» weiterlesen

Begegnung der Kulturen

Das Zusammenleben junger Menschen unterschiedlichster Nationen steht im Mittelpunkt der Wanderausstellung „YouniWorth“, die vom 16. bis 26. September in der Black Box des RW21 zu sehen ist. Neben der von

» weiterlesen