Zimmerkonzert: See See Riders

Nach ihrer fulminanten Premiere beim Kneipenfestival 2018 starten Armano und Bekki als See See Riders voller Energie ins neue Jahr. Die beiden – vielen bestens von der Bayreuther Band Oporto bekannt – haben sich unter dem Namen See See Riders dem Blues der 20er und 30er Jahre verschrieben. Dazu kommen Country- und Folksongs, bei denen es nicht um musikalische Perfektion, sondern um Spielfreude geht – und davon haben die beiden mehr als genug, wenn sie mit Gitarre und Geige Lieder von Legenden wie Big Bill Broonzy oder Woodie Guthrie zum Besten geben.

Sübmüsik: See See Riders, Forum Phoinix, 19.3., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Sound of Cuba

Mit Grammy-Gewinner El Nene kommt Anfang Juli einer der absoluten Stars der kubanischen Musikszene nach Bayreuth. Zusammen mit seiner sechsköpfigen Band Son del Nene präsentiert der Erbe des Buena Vista

» weiterlesen

Heroes of Hip-Hop

Als eines der größten Festivals rund um Deutschrap geht das Heroes Festival in Geiselwind in eine neue Runde. Neben Acts wie K.I.Z., Capital Bra und SSIO ist auch die Fabrik

» weiterlesen

Abstrakt

Avantgarde-Pop trifft Proto-Techno: Katharina Czok und Melina Geitz – beide Teil des feministischen Nürnberger Kollektivs Trouble in Paradise – arrangieren unter dem Namen Resa akribisch ein Stück elektronische Popmusik. Bei

» weiterlesen