Suche
Close this search box.

Zukunftsmusik

In der Sübkültür steht im Januar wieder ein Konzertabend an. Zu Gast sind Secret Source, eine fünfköpfige Kombo aus Hof. Die vier Jungs und ihre Sängerin bezeichnen ihre Musik als 22nd Century Trip Hop. Ein ruhiger Mix aus Gitarre, Bass und Drums, der durch die Stimme von Sängerin Greta perfekt ergänzt wird. Und auch fürs Auge ist etwas geboten – das fünfte Bandmitglied Dr. Wok projiziert Live-Visuals an die Wand.
Secret Source, Sübkültür (Forum Phoinix), 16. Januar, 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Chaos als Chance

Jazz mit Anorok Der Start von Jure Pukls Allstar-Band war kein einfacher: Gerade durch die USA getourt, machte die Pandemie dem Projekt einen Strich durch die Rechnung. Doch den Kopf

» weiterlesen

Vertonte Poesie

Auf einem ihrer Konzerte bekommt Sängerin und Texterin Dota Kehr ein Buch zugesteckt, die Autorin: Mascha Kaléko. Dota ist begeistert von der zeitlosen Strahlkraft und schlichten Eleganz der Texte und

» weiterlesen

Kurzgeschichten

Mit ihrem Debütalbum „Kurzgeschichten“ stellt das Duo Pantone eine Collage an kurzen, eigenständigen Instrumentalstücken vor. Mit der spannenden Besetzung aus Gitarre und Kontrabass begeben sich Dominik Schramm und Justus Böhm

» weiterlesen