Suche
Close this search box.

20.000 Arten von Bienen

Mutter Ane reist mit ihren drei Kindern zu ihrer Familie ins Baskenland. Das achtjährige Kind Aitor (Sofía Otero) fühlt sich jedoch in Bezug auf seinen Geburtsnamen ebenso zunehmend unwohl wie mit der Identität als Junge. Schließlich ermutigt es die Großtante zur Identitätssuche, was nicht bei allen Teilen der Familie auf Verständnis stößt.
Die damals neunjährige Sofía Otero wurde für ihre schauspielerische Leistung bei der Berlinale mit dem silbernen Bären ausgezeichnet, als jüngste Preisträgerin in der Geschichte des Festivals.

Kulturhaus Neuneinhalb, 9.9. um 17 Uhr (OmU) und 10.9. um 16.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Ich Capitano

Seydou und Moussa teilen einen Traum: Die beiden Teenager wollen in Europa leben und als Musiker berühmt werden. Ihr Wunsch samt Aussicht auf ein besseres Leben ist so groß, dass

» weiterlesen

Die Gleichung ihres Lebens

Als die brillante Mathematikstudentin Marguerite bei einer Präsentation vor einem Forschergremium mit einem gravierenden Fehler in ihrer Arbeit konfrontiert wird und dabei die Fassung verliert, wendet sich ihr Doktorvater dem

» weiterlesen

Maria träumt

Maria fängt als Reinigungskraft in der Pariser Académie des Beaux-Arts an. Dort öffnet sich ihr eine völlig neue Welt: die Dynamik der weltoffenen Studierenden, ihre kreativen Kunstprojekte und nicht zuletzt

» weiterlesen