26. Bayreuther Kneipenfestival

Hier geht es zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram
Musik

Seit mehr als 20 Jahren zählt das Bayreuther Kneipenfestival zu den größten und beliebtesten Musikevents Frankens. Nach einem rauschenden Jubiläum im letzten Jahr geht das Kneipenfestival am 20. Oktober in eine neue Runde! Mit Musikrichtungen von Rock bis Deutschrap, von Reggae bis Funk ist das Kneipenfestival ein Highlight im Eventkalender der Region.
Und auch für dieses Jahr haben sich zahlreiche Highlights angekündigt: Neben dem Chemnitzer Trio Blond steht mit Granada eine der aktuell angesagtesten Bands Österreichs auf der Bühne im ZENTRUM. Die fünfköpfige Band aus Graz hat mit „Eh ok“ oder „Palmen am Balkon“ bereits zwei kleine Hits gelandet und verkauft mit ihrem fluffigen Austropop gerade ein Konzert nach dem anderen aus. Nebenan, in der Kleinkunstbühne, lassen Abay und Rikas Indieherzen höher schlagen. Die Rikas haben es mit ihrem Mix aus Surfpop und britischer Beatmusik schon ins Vorprogramm von Bilderbuch und AnnenMayKnatereit geschafft. Reggae-Fans kommen mit Jahcoustix im Lamperium auf ihre Kosten. Im Liebessbier geht es gleich auf zwei Bühnen zur Sache: während im Brausaal die Österreicher von The Weight und The Brassbound Rockets alle Herzen von Retro-Rockern höherschlagen lassen, geht es mit Matthew Mathilda und Me + Marie in der Alten Abfüllerei etwas bluesiger zu.
Natürlich sind auch wieder zahlreiche Bands und Künstler aus der Region am Start. Die Lamperie befindet sich in der Hand von Desto & Nasher, während The Bowtie Band im neuen Café Florian für Stimmung sorgt. Im Roemers XV sorgen die hauseigenen Barkeeper Jakob und Elias als Flying Strings mit Gitarre und Loopstation für Stimmung. Im Café Rossi steht die Soulsängerin und Ex-„BuViSoCo“-Teilnehmerin Luna Simao am Mikrofon statt am Tresen.
Damit die Besucher möglichst viele Konzerte erleben können, öffnen einige Locations erst zu späterer Stunde. Im Anschluss steigen in vielen der Locations noch Aftershow-Partys.

INFO:
Das Prinzip des Festivals lautet auch dieses Mal wieder: Einmal bezahlen, überall live dabei sein! Dafür gibt’s ein Eintrittsbändchen ans Handgelenk, mit dem man Zutritt zu allen Locations des Kneipenfestivals erhält. Tickets gibt‘s ab sofort an allen VVK-Stellen sowie unter www.kneipenfestival-bayreuth.de

26. Bayreuther Kneipenfestival

Musik

Hier gehts zu unseren Social-Media-Seiten

Instagram

Seit mehr als 20 Jahren zählt das Bayreuther Kneipenfestival zu den größten und beliebtesten Musikevents Frankens. Nach einem rauschenden Jubiläum im letzten Jahr geht das Kneipenfestival am 20. Oktober in eine neue Runde! Mit Musikrichtungen von Rock bis Deutschrap, von Reggae bis Funk ist das Kneipenfestival ein Highlight im Eventkalender der Region.
Und auch für dieses Jahr haben sich zahlreiche Highlights angekündigt: Neben dem Chemnitzer Trio Blond steht mit Granada eine der aktuell angesagtesten Bands Österreichs auf der Bühne im ZENTRUM. Die fünfköpfige Band aus Graz hat mit „Eh ok“ oder „Palmen am Balkon“ bereits zwei kleine Hits gelandet und verkauft mit ihrem fluffigen Austropop gerade ein Konzert nach dem anderen aus. Nebenan, in der Kleinkunstbühne, lassen Abay und Rikas Indieherzen höher schlagen. Die Rikas haben es mit ihrem Mix aus Surfpop und britischer Beatmusik schon ins Vorprogramm von Bilderbuch und AnnenMayKnatereit geschafft. Reggae-Fans kommen mit Jahcoustix im Lamperium auf ihre Kosten. Im Liebessbier geht es gleich auf zwei Bühnen zur Sache: während im Brausaal die Österreicher von The Weight und The Brassbound Rockets alle Herzen von Retro-Rockern höherschlagen lassen, geht es mit Matthew Mathilda und Me + Marie in der Alten Abfüllerei etwas bluesiger zu.
Natürlich sind auch wieder zahlreiche Bands und Künstler aus der Region am Start. Die Lamperie befindet sich in der Hand von Desto & Nasher, während The Bowtie Band im neuen Café Florian für Stimmung sorgt. Im Roemers XV sorgen die hauseigenen Barkeeper Jakob und Elias als Flying Strings mit Gitarre und Loopstation für Stimmung. Im Café Rossi steht die Soulsängerin und Ex-„BuViSoCo“-Teilnehmerin Luna Simao am Mikrofon statt am Tresen.
Damit die Besucher möglichst viele Konzerte erleben können, öffnen einige Locations erst zu späterer Stunde. Im Anschluss steigen in vielen der Locations noch Aftershow-Partys.

INFO:
Das Prinzip des Festivals lautet auch dieses Mal wieder: Einmal bezahlen, überall live dabei sein! Dafür gibt’s ein Eintrittsbändchen ans Handgelenk, mit dem man Zutritt zu allen Locations des Kneipenfestivals erhält. Tickets gibt‘s ab sofort an allen VVK-Stellen sowie unter www.kneipenfestival-bayreuth.de

Menü