Suche
Close this search box.

Abstrakt

Avantgarde-Pop trifft Proto-Techno: Katharina Czok und Melina Geitz – beide Teil des feministischen Nürnberger Kollektivs Trouble in Paradise – arrangieren unter dem Namen Resa akribisch ein Stück elektronische Popmusik. Bei ihrem Besuch in Bayreuth präsentieren die beiden ihr 2021 erschienenes Album „Kopf Herz Haut“. Support kommt von Giovanni Raabe alias Brnjsmin. 

Resa, Kulturhaus Neuneinhalb, 24.6., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Gankino Circus

Vier virtuose Musiker, begnadete Geschichtenerzähler und kauzige Charakterköpfe, ein hinreißend verqueres Bühnengeschehen, handgemachte Musik und eine große Portion provinzieller Wahnsinn – das ist der Gankino Circus und seine „Festival Show“!

» weiterlesen

Feiern im Grünen

Glashaus goes Schokofabrik und Open Air! Am 29. Juni verwandelt sich der Garten der Schoko für einen Tag in einen Dancefloor, auf dem brandaktuelle Acts und Newcomer der deutschen Indie-Szene

» weiterlesen