Sicherheitsbedenken

Pascal Simon zählt zu den erfolgreichsten bayerischen Slam-Poeten. Und er hat Sicherheitsbedenken. Was passiert, wenn man eine Fünf-Minuten-Terrine sechs Minuten lang kocht? Wenn man gezwungen wird, zu schlafen, ist das dann traumhaft? Auch sein Umfeld ist um die Sicherheit des jungen Künstlers besorgt. Ist sein eingeschlagener Lebensweg ein sinnvoller? Wird er demnächst für seine Wortspiele verprügelt? „Ich habe Sicherheitsbedenken“ ist eine abwechslungsreiche Kabarett- und Kleinkunstshow, die der Multifunktionskünstler diesen Juni zum ersten Mal in Bayreuth präsentiert.

Pascal Simon, Kulturhaus Neuneinhalb, 16.6., 20 Uhr

Foto: Anke Brückner

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
Email

Ähnliche Beiträge

Wonder Woman

Sarah Bosetti hat eine Superkraft: Sie kann Hass in Liebe verwandeln! Während sich ganz Deutschland fragt, was wir gegen Wut und Feindseligkeit tun können, versammelt sie die schönsten Hasskommentare, die

» weiterlesen

Flamingos am Kotti

Mit seinen bisherigen drei Soloprogrammen hat sich der Duisburger Stand-up-Comedian und ehemalige Slam-Poet Till Reiners als eine der vielversprechendsten Stimmen des jungen deutschen Kabaretts fest etabliert. Auch in TV-Sendungen wie

» weiterlesen

Poetry Slam am Kulturkiosk

Der Kulturkiosk wird im Juli zum Treffpunkt der besten deutschen Slam-Poet:innen. Bei der zweiten Auflage des Summertime-Slams begrüßt Moderator Michael Jakob nicht nur den amtierenden deutschsprachigen Meister David Friedrich, sondern

» weiterlesen