Afrika in den 80ern

In seiner noch bis zum 30.9. laufenden Ausstellung „Feedback: Art, Africa and the 1980s“ wirft das Iwalewahaus einen zugleich historischen wie zeitgenössischen Blick auf die 80er-Jahre in Afrika. Mittels künstlerischer Werke von damals und heute untersucht die Ausstellung die sozialen, politischen und wirtschaftlichen Realitäten in Afrika in dieser kulturhistorisch wenig beachteten Dekade, die von einer gesellschaftlichen Endzeitstimmung geprägt wurde.

Feedback: Art, Africa and the 1980s, Iwalewahaus, bis 30.9.

Foto: Ves_OFF, 2018

Ähnliche Beiträge

Perlen der Filmmusik

Nach dem ausverkauften Jubiläumskonzert im Markgräflichen Opernhaus im vergangenen Sommer lädt das Sinfonieorchester der Uni Bayreuth am 7. Februar wieder zum alljährlichen Winterkonzert. Der diesjährige Semesterabschluss bringt Filmmusik auf die

» weiterlesen

Impro-Jazz

Wer die Nu Band bereits 2011 im ehemaligen Podium am Gerberplatz erlebt hat, weiß: Es ist Musik, die mehr nach einem Gespräch denn nach einer Performance klingt. Die hochkarätigen Musiker

» weiterlesen

Tausendsassa

Bestsellerautor, Schauspieler und Musiker Heinz Strunk wurde als Gründungsmitglied des legendären Humoristentrios Studio Braun bekannt, das unter anderem 2012 durch den Mythos um die fiktiven Techno-Erfinder Fraktus für Furore sorgte.

» weiterlesen