Alarmstufe Dunkelrot: Wie steht es um EinFestival, Glühgarten & Co?

Seit heute, dem 26. Oktober, steht die Corona-Ampel in Bayreuth auf Dunkelrot. Damit treten ab sofort neue Maßnahmen in Kraft, u.a. die Sperrstunde um 21 Uhr, Maskenpflicht auf stark frequentierten öffentlichen Plätzen sowie ein Veranstaltungsverbot ab 50 Besuchern.

Die Folge: zahlreiche für die kommenden Tage angekündigte Veranstaltungen müssen abgesagt oder verschoben werden. So entfallen z.B. die Konzerte der Hannah Weiss Group (27.10.) sowie Viviane Hagner und Till Fellner (28.10.) im ZENTRUM, der Auftritt von Lisa Feller im Rahmen des Comedyherbst (31.10.) wird auf den 30.10.2021 verschoben.

Die Band Remedy, die ihr EinFestival bereits im März verlegen musste, weicht ins Netz aus – das für den 30.10. angekündigte Konzert mit vier lokalen Bands wird via Livestream und gegen Spende für die Künstler stattfinden. Los geht’s am Freitag um 20.30 Uhr unter www.remedy-band.com/einfestival.

Auch in der Gastronomie zieht man notgedrungen die Notbremse. So schließt die erst kürzlich als Bar wiedereröffnete Fabrik nach einem Wochenende schon wieder die Pforten und auch die Bar am Kirchplatz und das Roemers legen erstmal Pause ein. Die Eröffnung des „Glühgarten“, der in diesem Jahr als eine reduzierte Version des Winterdorfs fungieren sollte, wird auf unbestimmte Zeit verschoben.

Wann die Locations wieder öffnen und welche Veranstaltungen in den nächsten Wochen stattfinden können ist vorerst unklar. Wir halten euch auf jeden Fall auf dem Laufenden!

Ähnliche Beiträge

Aufstieg fast perfekt

Am Ostermontag 2022 machte die Mannschaft der SpVgg Bayreuth einen großen Schritt in Richtung 3. Liga. Sie gewann zuhause mit 4:0 klar gegen FC Bayern München II. Die Amateure des

» weiterlesen

Grüner Campus

Wer sich nach dem Schulabschluss für ein Studium entscheidet, kann ganz in der Nähe fündig werden. Die Uni Bayreuth bietet mit ihrem neuen grünen Campus ein breites Studienangebot, auch in

» weiterlesen

Das neue Wahrzeichen der Stadt

Das „Rote Pferd“ hat endlich seinen Standplatz gefunden. Der Stadtbezirk Prag 6, mit dem Bayreuth seit 2008 eine Part- nerschaft pflegt, hatte der Stadt die Skulptur „Rotes Pferd“ des renommierten

» weiterlesen