Suche
Close this search box.

Aller guten Dinge

Seit inzwischen drei Jahren beweist Fabrik-Betreiber Ahmad Kordbacheh erfolgreich, dass sein Konzept aufgeht: „Ich freue mich, dass meine Philosophie hier so gut ankommt und wir mit der Fabrik alle Genres abdecken können“, so Kordbacheh. Und nicht nur das Publikum ist begeistert – auch die namhaften Künstler, die immer wieder in die Wagnerstadt kommen, loben regelmäßig die Stimmung in Bayreuths größtem Innenstadtclub. Gerade deshalb geht es auch 2018 munter weiter, wie Kordbacheh berichtet: „Neben dem Partywochenende zum dritten Geburtstag am 23. und 24. März darf man sich 2018 auf ein Wiedersehen mit dem Berliner Electro-DJ Sascha Braemer und Pappenheimer sowie Highlights wie Moonbootica freuen. Außerdem sind zwei Open-Airs in Planung.“

Ähnliche Beiträge

Fränkisch lecker

Oberfranken ist für seine Back-, Wurst- und Bierspezialitäten bestens bekannt. Im Zeitraum Mai bis Oktober werden diese kulinarischen Welten an mehreren Wochenenden in der Buschenschänke der Bäckerei Lang in der

» weiterlesen

Jazz trifft Pop

Nachdem die Echo-Jazz-Preisträger Nils Wülker und Arne Jansen ihr neues Album „Closer“ veröffentlichten, landeten sie direkt auf Platz 15 der Deutschen Albumcharts. Mit einer Mischung aus Eigenkompositionen und Cover-Versionen von

» weiterlesen

Klangfusion

Zwei Klaviere mit Transducer-Technik, Live-Elektronik und Selbstspielmechanismus – bei Black Spectral Midi treffen Massen von Midifiles auf sphärische Oberflächen von Frequenzsystemen. Die Musiker Stefan Schultze aus Bern und Ernst Surberg

» weiterlesen