62 statt 55 Millionen

Es wird teurer: Knapp 62 Millionen Euro statt wie bislang geplant 55 Millionen muss Bayreuth für die Sanierung und den Umbau der Stadthalle einkalkulieren. Darüber haben einer Pressemitteilung zufolge Bayreuths Oberbürgermeisterin Brigitte Merk-Erbe (BG) und Stadtbaureferentin Urte Kelm nun die Vorsitzenden der Stadtratsfraktionen informiert. Grund für die gestiegenen Kosten seien der schlechte Zustand der Bausubstanz des historischen Gebäudes sowie gestiegene Baupreise.

Ähnliche Beiträge

Fit durch den Winter

Gerade zum Jahreswechsel steigt die Motivation, fitter und gesünder in das neue Jahr zu starten und mehr auf Körper und Wohlbefinden zu achten. Damit ihr einen Überblick bekommt, wo ihr

» weiterlesen

Beliebte Unis: Hof vor Bayreuth

Die Uni Bayreuth gehört zu den beliebtesten Universitäten Deutschlands auf „Studycheck“. Dort können Studierende ihre eigene Hochschule bewerten, wie die Uni Bayreuth in einer Pressemeldung erklärt. 94 Prozent der Studierenden

» weiterlesen

Der Wandel geht uns alle an

Beim Thema Ernährung können wir alle viel bewegen. Und die Region verändern. Von Gert Dieter Meier Es gibt Sätze, die wichtig sind. Aber todlangweilig. Diesen zum Beispiel: Ernährung geht uns

» weiterlesen