Ambros unplugged

Während andere Künstler stets der ewigen Jugend hinterherjagen, versucht die österreichische Musiklegende Wolfgang Ambros in keiner Sekunde, das Älterwerden zu übertünchen. Aus dem wilden Rock‘n‘Roller von einst ist längst ein Singer-Songwriter geworden, der bereits zum fünften mal „pur“ unterwegs ist. Zusammen mit seinem langjährigen Freund, dem Keyboarder Günter Dzikowski, präsentiert er seine größten Hits wie „Skifoan“ oder „Da Hofa“ akustisch und aufs Wesentliche reduziert. 

Wolfgang Ambros, Dr.-Stammberger-Halle (Kulmbach), 8.11., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Impro-Klassik

Im Programm des Trio Miosko treffen Neue Musik, Improvisation, Kammermusik und Jazz aufeinander. Mit Violine, Cello und Kontrabass setzen die drei Mittelfranken um Oporto-Geigerin Rebekka Wagner ihren Fokus auf die

» weiterlesen

Hemdsärmelig

Mit rau-sanft gesungenen Liedern über Gott und die Welt und kurios-lustigen Geschichten aus der Provinz zieht Mathias Kellner seit Jahren durchs Land. Der niederbayrische Oberpfälzer ist einer der bekanntesten Liedermacher

» weiterlesen

Psycho-Kraut

Bei der dritten Ausgabe der Mischmaschine holen die Vinylisten DJ Frosch und Trashure Island wieder ihre Plattenkoffer aus den Kellern und präsentieren mit Videokrat Hans Uthe West die nächste Vinyl-Battle

» weiterlesen