Suche
Close this search box.

Bier, Party, Pogo

Sie waren eines der Highlights des diesjährigen Uniopenairs: Django S. Die Rosenheimer begeistern mit einem Mix aus Ska, Rock‘n‘Roll und bairischer Lässigkeit und beweisen, dass man in der Dorfblaskapelle spielen und trotzdem im Herzen Punk sein kann. Zur Verstärkung haben sie die neun Österreicher von Gnackwatschn dabei.

Django S und Gnackwatschn, Glashaus, 27.10., 21 Uhr

Ähnliche Beiträge

Rock History Summer

Seit über 20 Jahren begeistern Huebnotix mit Bassist Markus Burucker, Gitarrist Andi Hübner, Drummer Andy Sack und Keyboarder Joe Greiner mit kreativen Neuinterpretationen von Kultsongs der Rock- und Popgeschichte eine

» weiterlesen

Hof im Indiefieber

2006 kamen in Hof die Macher des Feilitzsch-Open-Airs zusammen, um die regionale Musikszene aufzumischen: Das IN.DIE.musik Festival war geboren. Seitdem ist viel passiert und auch in diesem Jahr haben die

» weiterlesen

Interview mit Matthias Reim

Zwischen Bühne und Bodensee Matthias Reim ist im deutschen Schlager eines dieser Gesichter, das nicht wegzudenken ist. Seit er 1990 mit seinem Allzeit-Klassiker „Verdammt, ich lieb dich“ den Durchbruch geschafft

» weiterlesen