Cold War

Frankreich, Jugoslawien und Polen sind die Schauplätze der fatalen Liebe eines Paares, das während des Kalten Krieges ohne einander nicht leben und miteinander keinen Frieden finden kann. „Cold War – Der Breitengrad der Liebe“ ist ein einzigartiges Meisterwerk zwischen Heimat und Exil, Leidenschaft und Verlust von Oscar-Preisträger Pawel Pawlikowski („Ida“).

Iwalewahaus, 9.2., 20 Uhr & 10.2., 16 Uhr

Foto: Neue Visionen

Beitrag teilen:

WhatsApp
Facebook
E-Mail

Ähnliche Beiträge

Der schlimmste Mensch der Welt

Mit knapp 30 ist Julie noch unsicher, was sie mit ihrem Leben anfangen will. Erst bricht sie ihr Medizinstudium, dann das Psychologiestudium ab, um Fotografin zu werden. Auch der Familienplanung

» weiterlesen

Hommage an Cage

In seinem ersten Blockbuster seit zehn Jahren spielt Nicolas Cage keinen Geringeren als sich selbst. Mit einer Rolle im neuen Projekt eines Ausnahmeregisseurs will er seine tote Schauspielkarriere wieder in Gang

» weiterlesen

Memoria

Auf einer Reise ins kolumbianische Bogotá beginnt die Schottin Jessica Holland (Tilda Swinton) seltsame Geräusche wahrzunehmen. Sie macht sich auf die Suche nach deren Ursprung und findet sich bald in

» weiterlesen