Die Süb slammt

Bayerns kleinster Slam geht in die nächste Runde: Als Ergänzung zum „großen Bruder“ im ZENTRUM bietet der Slam in der Sübkültür-Reihe lokalen Nachwuchspoeten die Chance sich in kleinerem Rahmen auszuprobieren. Neben den Teilnehmern präsentiert Slam-Master Steven als Special Guest das fränkische Slam-Urgestein Martin Geier (Foto).
Süb Slam, Sübkültür im Forum Phoinix, 19.11., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Stille Nacht?

Ein verwüsteter Tannenbaum, eine Schnapsleiche auf der Veranda und eine Menge gebrochener Herzen sind das Ergebnis des desaströsen Weihnachtsabends aus Fitzgerald Kusz‘ Komödie „Lametta“, die im Dezember in der Studiobühne

» weiterlesen

Philosophische Comedy

Jan Philipp Zymny präsentiert in seinem mittlerweile vierten abendfüllenden Soloprogramm mit dem Titel „surREALITÄT“ Betrachtung, Kritik und Verbesserungsvorschlag der Wirklichkeit, wobei er Stand-up, Kurzgeschichten, philosophische Überlegungen und surreale Absurditäten wild,

» weiterlesen

Theater-Solo

„Kleist – wenn ich dich nur hätte…“ ist ein Theater-Solo mit Kristine Walther über den Dichter, der vor 200 Jahren Selbstmord beging: getrieben vom inneren Zwang, Künstler zu sein, innovativ

» weiterlesen