Dolce Vita

Ein inspirierendes Gefühl von „dolce vita“ durchzieht das neue Album des deutsch-kubanischen Jazztrios Triosence um Pianist Bernhard Schüler. „Giulia“ ist eine musikalische Befreiung nach der Zwangspause der letzten Monate, voller Zuversicht und Leichtigkeit und zugleich eine Hommage an das Lebensgefühl der italienischen Region Friuli Venezia, wo das Album aufgenommen wurde. Mit singbaren Melodien und Latin-Vibes erschaffen die drei Musiker schimmernde Klanggemälde.

Triosence, Bechersaal, 24.3., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Bayreuths größtes Musikspektakel

Das Bayreuther Kneipenfestival zählt zu den traditionsreichsten Veranstaltungen der Stadt und bietet seit 1993 nicht nur überregional bekannten Newcomern, sondern vor allem der regionalen Musikszene eine Bühne und stellt eine

» weiterlesen

Sound of Silence

Bei Hits wie „Bridge Over Troubled Water“, der ganze sechs Grammys gewann, überzeugt Graceland mit erstklassigem Gitarrenspiel. Die Stücke des US-Erfolgs-Duos Simon & Garfunkel erhalten so eine ganz besondere und

» weiterlesen

Talentiert

Als Sänger und Gitarrist hat sich Josh Island europaweit eine treue Fanbase erspielt. Er trat unter anderem mit James Morrison, Charlie Cunningham und sogar für die drei königlichen Familien der

» weiterlesen