Suche
Close this search box.

Echte Bazis

Dass die Kombination von traditionellen Instrumenten wie Akkordeon, Tuben und Hörnern mit klugen Texten funktioniert, beweisen Kofelgschroa mit ihrem neuen Album „Baaz“ bereits zum dritten Mal erfolgreich. Was die Jungs auf der Bühne abliefern ist Volksmusik vom Feinsten, ganz ohne Bierzeltkitsch.

Kofelgschroa, ZENTRUM, 18.11., 20 Uhr

 

Foto: Sonja Herpich.

Ähnliche Beiträge

Surréaliste, extraordinaire

Elektrisierende Bühnenenergie, surrealistische Texte und schamanische Gesänge – dafür steht das französische Alternativ-Rock-Duo Boucan. Sie selbst beschreiben ihre Musik als eineMischung aus Serge Gainsbourg, Captain Beefheart und 16 Horsepower. Wer

» weiterlesen

Kulturelles Erbe

Der Gitarrist Frank Karikari stammt aus einer bedeutenden ghanaischen Musikerfamilie und gilt als Meister der Highlife-Musik, einem der wichtigsten Musikgenres des Landes.  Gemeinsam mit seiner Band ist er im April

» weiterlesen

Vokalkunst: Blue Noise im Zentrum

In ihren Experimenten mit Klängen und Harmonien lotet die rumänische A-cappella-Gruppe Blue Noise die Grenzen der Vokalperformance neu aus. Bei ihrem Konzert im ZENTRUM präsentiert das Sextett eine Mischung aus

» weiterlesen