Eine Sommerreise

Auch in diesem Sommer bildet „Klassik auf der Burg“ wieder den abschließenden Höhepunkt der Open-Air-Woche im Schönen Hof der Plassenburg. Dafür kehrt in diesem Jahr das Orchester der Nürnberger Symphoniker zurück nach Kulmbach. Seit ihrer Gründung 1946 begeistern sie ihr Publikum mit zahlreichen Musikstilen – von Oper und Operette bis zum großen Symphoniekonzert. Für ihre Einspielung der Titelmusik der Fernsehserie „Die Schöne und das Biest“ wurden sie sogar mit einem der begehrten Grammy Awards ausgezeichnet und gelten spätestens seitdem als international anerkanntes Symphonieorchester, das auf Kollaborationen mit Weltstars wie Cecilia Bartoli, Cheryl Studer oder Edita Gruberová verweisen kann. Mit Lucie Leguay wird das Ensemble im kommenden Sommer von einer der erfolgreichsten jungen europäischen Dirigentinnen geleitet. Als Solistin wird Selina Ott an der Trompete dabei sein. Tickets gibt es unter www.plassenburgopenair.de.

Klassik auf der Burg, Plassenburg (Kulmbach), 17.7., 19 Uhr

Ähnliche Beiträge

Naked and Cats

Memes sind die Fotoalben des 21. Jahrhunderts und Teilen ist die neue Unterhaltung am Gartenzaun. Bei seiner Ausstellung im Kulturhaus Neuneinhalb zeigt der Bayreuther Künstler Michael Bayer großformatige Bilder, die

» weiterlesen

Ausnahmetalent

Beim Internationalen Franz Liszt Klavierwettbewerb Weimar – Bayreuth im vergangenen Jahr erspielte sich der Pianist und Musik- und Kunststudent Rune Leicht Lund mit nur 19 Jahren die Herzen des Publikums

» weiterlesen

Fränkisch

Von den kleinen Alltagsgeschichten bis hin zur großen Politik, mal als Spaßmacher, mal als Kabarettist und dabei stets authentisch präsentiert der selbsternannte „Dreggsagg“ aus der Rhön sein neues Programm „Verrückt

» weiterlesen