Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten polnischen Filme der letzten Jahre zu sehen sind. Der Kinotag am Sonntag, dem 20. November, beginnt um 16 Uhr mit „Corpus Christi“ (Foto), einem auf einer wahren Geschichte basierenden Drama, das 2020 für den Oscar als bester internationaler Spielfilm nominiert war. Der Film schildert die Geschichte des 20-jährigen Kleinkriminellen Daniel, der während eines Aufenthalts in einem Jugendgefängnis eine spirituelle Transformation erlebt und nach seiner Entlassung als falscher Pfarrer eine kleine Gemeinde wieder auf die Spur bringt. Um 20 Uhr folgt dann die Gesellschaftssatire „Der Masseur“, in dem die Regisseure Małgorzata Szumowska („Die Maske“) und Michał Englert von einem ukrainischen Masseur erzählen, der in einer anonymen polnischen Villensiedlung seine Kund:innen nicht nur mit seinen heilenden Händen beglückt. Nach seiner Weltpremiere beim Filmfestival in Venedig wurde der Film 2021 auch Oscarkandidat für Polen.

Kino aus Polen, Kulturhaus Neuneinhalb, 20.11., 16 Uhr

Ähnliche Beiträge

Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten

» weiterlesen

Programmkinotage im November

Girl Gang Mit gerade einmal 14 Jahren hat sich Leonie aus Ost-Berlin bereits eine beachtliche Followerschaft erarbeitet: Millionen Fans liegen der Teenagerin zu Füßen, Firmen überhäufen sie mit Produkten. Doch

» weiterlesen

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen