Erleuchtung

Seinen Zuschauern bleibt Michael Altinger vor allem durch seinen besonderen Charme und knallharte Pointen im Kopf. Während der „Schlachthof“-Moderator  im ersten Teil seiner Kabarett-Trilogie noch geahnt hat, weiß er jetzt Bescheid – über die Welt und ihre Absurditäten. In seinem neuen Programm „Schlaglicht“ sortiert er die Welt, nimmt die Zuschauer an die Hand und sagt, dass sie richtig sind. Es wird gelacht, über sich selbst und vor allem über die anderen Menschen.

Michael Altinger, Becher Bräu, 16.2., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Von Bach bis Waits

Seit dem Jahr 2014 gibt es das kostenlose Sparda-Bank Klassik Open Air. Auch in diesem Jahr lädt die Stadt Bayreuth wieder zu zwei außergewöhnlichen Abenden mit hochkarätigen Ensembles auf das

» weiterlesen

Higher than High

Der fränkische Comedian Bembers hat die Höhe der Gürtellinie in der deutschen Comedy-Szene neu definiert. Bei der Summertime am Kulturkiosk präsentiert er das Beste vom Besten aus seinen letzten vier

» weiterlesen

Flamingos am Kotti

Mit seinen bisherigen drei Soloprogrammen hat sich der Duisburger Stand-up-Comedian und ehemalige Slam-Poet Till Reiners als eine der vielversprechendsten Stimmen des jungen deutschen Kabaretts fest etabliert. Auch in TV-Sendungen wie

» weiterlesen