Es kann nur einen geben

Die 111. Ausgabe des kult- und rekordverdächtigen Bayreuther Poetry Slams läuft erneut unter dem Titel „Highlander Slam“. Beim großen Finale mit allen Monatssiegern der laufenden Saison heißt es wieder: Es kann nur einen geben! Zu den Waffen greifen dabei unter anderem Jean Philippe Kindler, Wehwalt Koslovsky, Rita Apel, Simeon Buß, Andivalent, Florian Stein und Steven (Foto), der Sieger der April-Ausgabe. Slam-Fans können sich auf einen spannenden Abend freuen, bei dem das Publikum entscheidet, wer den Jahressieg davon trägt und für Bayreuth bei den deutschsprachigen Meisterschaften antreten darf!

Highlander Slam, ZENTRUM, 15.5., 19.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Mehr Jazz für Bayreuth

Das Pianojazz-Festival des Jazzforum Bayreuth geht in seine zweite Runde. Vom 2. bis zum 5. Juni findet „Pijazzo“ erstmals unter „normalen“ Bedingungen ohne Corona-Auflagen statt. Fünf international renommierte Jazz-Acts geben

» weiterlesen

Wilhelmine Inside

Unter dem Motto „Wilhelmine inside“ steht bei den diesjährigen Residenztagen das vielseitige Leben der Markgräfin im Mittelpunkt, das aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet wird. Es werden interessante und unerwartete Einblicke

» weiterlesen

Boarisch

Helmut Binser ist ein echtes Original der Bayerischen Kabarettszene. Auch in seinem neuen Programm „Bavarian Influencer“ wechselt der Oberpfälzer gekonnt von Nettigkeiten zu schwärzestem Humor. Seine verrückten Geschichten handeln von

» weiterlesen