Fear Good Movies!

Seit über 30 Jahren tourt das Fantasy-Filmfest durch Deutschland und bietet eine Alternative zu monströsen Hollywood-Blockbustern mit Millionenbudgets und dem x-ten klassischen Liebesfilm mit Happy-End. Ehe im Sommer wieder die große Ausgabe des Filmfests ansteht, bieten die „Filmfest Nights“ im April eine gute Gelegenheit zur Überbrückung. Unter dem Motto „Fear Good Movies“ am 13. und 14. April laufen im Cinecitta in Nürnberg zehn innovative, skurrile und fantasievolle Filme – darunter „Ruben Brandt, Collector“ (Foto), „You Might Be The Killer!“ und der spanische Streifen „The Angel“. Der Animationsfilm „Ruben Brandt, Collector“ handelt von einem erfolgreichen Psychotherapeuten, der aus den großen Museen unserer Zeit vier Bilder stehlen muss, damit seine von den Bildern geprägten Albträume ein Ende finden.

Cinnecitta (Nürnberg), 13.4, 13.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Erfolgskino aus Polen

Drei Tage Kunst, Musik und Kino aus Polen bietet das „Polski Weekend“ im Kulturhaus Neuneinhalb, das vom Deutsch-Polnischen Kulturverein Bayreuth veranstaltet wird und in dessen Rahmen gleich zwei der erfolgreichsten

» weiterlesen

Avatar: The Way of Water

Lang erwartet und heiß ersehnt: „Avatar: The Way of Water“ verspricht ein revolutionäres Leinwandabenteuer, das seinesgleichen sucht. Schon mit dem Ausnahmefilm „Avatar“ versetzte James Cameron 2009 die Filmwelt in Aufruhr

» weiterlesen

Outdoor Film Tour

Wie fühlt sich Klettern als gehörloser Mensch an? Was denkt eine Kajakerin, wenn sie der männlichen Konkurrenz in tosenden Gebirgsflüssen davonfährt? Wieviel Freiheit bedeutet ein Fahrrad für einen 16-jährigen Sambier?

» weiterlesen