Feine Töne

Zeit für schöne Musiiki: In Finnland ist Aki Rissanen ein bekannter Jazzpianist, der die Folklore seiner Heimat mit Pop, Rock, Minimal Music und klassischem Impressionismus mixt. Rissanens Soundtrack zum Animationsfilm „Amorandom“ wurde in Finnland 2016 als Jazzalbum des Jahres ausgezeichnet. Im Trio sind Rissanen, Seppä und Mäkynen Spezialisten der feinen Töne, in solistischen Passagen kommt aber jeder zum Zug.
Aki Rissanen Trio, Bechersaal, 1.12., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Neustart für den Poetry Slam

Nach fast drei Jahren Corona-Turbulenzen kann der Bayreuther Poetry Slam endlich wieder durchstarten. Mit neuem Team und einer den aktuellen Verhältnissen angepassten Location: Der Brausaal des Liebesbier steht mit seinen

» weiterlesen

Perlen der Filmmusik

Nach dem ausverkauften Jubiläumskonzert im Markgräflichen Opernhaus im vergangenen Sommer lädt das Sinfonieorchester der Uni Bayreuth am 7. Februar wieder zum alljährlichen Winterkonzert. Der diesjährige Semesterabschluss bringt Filmmusik auf die

» weiterlesen

Tausendsassa

Bestsellerautor, Schauspieler und Musiker Heinz Strunk wurde als Gründungsmitglied des legendären Humoristentrios Studio Braun bekannt, das unter anderem 2012 durch den Mythos um die fiktiven Techno-Erfinder Fraktus für Furore sorgte.

» weiterlesen