Feine Töne

Zeit für schöne Musiiki: In Finnland ist Aki Rissanen ein bekannter Jazzpianist, der die Folklore seiner Heimat mit Pop, Rock, Minimal Music und klassischem Impressionismus mixt. Rissanens Soundtrack zum Animationsfilm „Amorandom“ wurde in Finnland 2016 als Jazzalbum des Jahres ausgezeichnet. Im Trio sind Rissanen, Seppä und Mäkynen Spezialisten der feinen Töne, in solistischen Passagen kommt aber jeder zum Zug.
Aki Rissanen Trio, Bechersaal, 1.12., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Kabarett, Theater & Musik

Für die kommende Saison hat die Naturbühne in Trebgast ein tolles Programm aus Theater, Musik und Comedy zusammengestellt. Mit dabei sind neben Huebnotix, Michl Müller und vielen weiteren bekannten Namen

» weiterlesen

Mehr Jazz für Bayreuth

Das Pianojazz-Festival des Jazzforum Bayreuth geht in seine zweite Runde. Vom 2. bis zum 5. Juni findet „Pijazzo“ erstmals unter „normalen“ Bedingungen ohne Corona-Auflagen statt. Fünf international renommierte Jazz-Acts geben

» weiterlesen

Kunst aus Afrika

Der Exzellenzcluster Africa Multiple hat im Mai die südafrikanische Künstlerin Christine Dixie eingeladen. Ihre Installation „To Be King“ ist inspiriert von einem berühmten Gemälde von Diego Velázquez aus dem Jahr

» weiterlesen