Suche
Close this search box.

Feine Töne

Zeit für schöne Musiiki: In Finnland ist Aki Rissanen ein bekannter Jazzpianist, der die Folklore seiner Heimat mit Pop, Rock, Minimal Music und klassischem Impressionismus mixt. Rissanens Soundtrack zum Animationsfilm „Amorandom“ wurde in Finnland 2016 als Jazzalbum des Jahres ausgezeichnet. Im Trio sind Rissanen, Seppä und Mäkynen Spezialisten der feinen Töne, in solistischen Passagen kommt aber jeder zum Zug.
Aki Rissanen Trio, Bechersaal, 1.12., 20.30 Uhr

Ähnliche Beiträge

Klangfusion

Zwei Klaviere mit Transducer-Technik, Live-Elektronik und Selbstspielmechanismus – bei Black Spectral Midi treffen Massen von Midifiles auf sphärische Oberflächen von Frequenzsystemen. Die Musiker Stefan Schultze aus Bern und Ernst Surberg

» weiterlesen

Klassikzauber

Den stimmungsvollen Abschluss des Plassenburg Open-Airs bestreiten in diesem Jahr die Bamberger Symphoniker bei „Klassik auf der Burg“. Unter der Leitung von DirigentKrzysztof Urbanski erklingen im ersten Teil des Programms

» weiterlesen

Ein Leben in Musik

Der Auftakt der diesjährigen Bayreuther Festspiele wird wieder mit einem Umsonst&Draußen-Konzert am Hügel vor dem Festspielhaus zelebriert. Diesmal im Fokus: Richard Wagners Lebensstationen in Musik. Das Festspielorchester, Sänger:innen vom Grünen

» weiterlesen