Freibier und seine Folgen

Der Oberpfälzer Musikkabarettist Helmut A. Binser gilt als bayerisches Original: lebenslustig, humorvoll und zünftig. Er geht auf die 40 zu, eine späte Karriere als Profifußballer wird unwahrscheinlicher. Dafür gesellt sich ein neuer Freund hinzu, den aber leider nur der Binser sehen kann. Wird er jetzt schon vollkommen närrisch oder ist das bereits die Midlife-Crisis? Bei seinem nagelneuen vierten Bühnenprogramm „Ohne Freibier wär das nie passiert…“ lässt es sich herauszufinden.

Helmut A. Binser, Liebesbier, 17.2., 19 Uhr

Ähnliche Beiträge

Mehr Jazz für Bayreuth

Das Pianojazz-Festival des Jazzforum Bayreuth geht in seine zweite Runde. Vom 2. bis zum 5. Juni findet „Pijazzo“ erstmals unter „normalen“ Bedingungen ohne Corona-Auflagen statt. Fünf international renommierte Jazz-Acts geben

» weiterlesen

Wilhelmine Inside

Unter dem Motto „Wilhelmine inside“ steht bei den diesjährigen Residenztagen das vielseitige Leben der Markgräfin im Mittelpunkt, das aus den unterschiedlichsten Perspektiven beleuchtet wird. Es werden interessante und unerwartete Einblicke

» weiterlesen

Wortgewaltig

Nach zwei Jahren Zwangspause lädt das ZENTRUM im Mai wieder zum Poetry Slam. Und wieder kann sich das Line-up sehen (und hören) lassen: So darf man sich auf den zweifachen

» weiterlesen