Freibier und seine Folgen

Der Oberpfälzer Musikkabarettist Helmut A. Binser gilt als bayerisches Original: lebenslustig, humorvoll und zünftig. Er geht auf die 40 zu, eine späte Karriere als Profifußballer wird unwahrscheinlicher. Dafür gesellt sich ein neuer Freund hinzu, den aber leider nur der Binser sehen kann. Wird er jetzt schon vollkommen närrisch oder ist das bereits die Midlife-Crisis? Bei seinem nagelneuen vierten Bühnenprogramm „Ohne Freibier wär das nie passiert…“ lässt es sich herauszufinden.

Helmut A. Binser, Liebesbier, 17.2., 19 Uhr

Ähnliche Beiträge

Lyrischer Showdown

Der kleinste Poetry Slam Bayerns meldet sich im Januar mit seiner 16. Ausgabe zurück. Im Kulturhaus Neuneinhalb versammelt Moderator und fränkischer Poetry-Slam-Meister Steven (Foto) in kuscheliger Wohnzimmeratmosphäre wieder lokale und

» weiterlesen

Neustart für den Poetry Slam

Nach fast drei Jahren Corona-Turbulenzen kann der Bayreuther Poetry Slam endlich wieder durchstarten. Mit neuem Team und einer den aktuellen Verhältnissen angepassten Location: Der Brausaal des Liebesbier steht mit seinen

» weiterlesen

Sanfte Klänge

Gwilym Simcock erhielt schon mit elf Jahren an der Royal School of Music einen Platz in den Fächern Klavier und Waldhorn. Später studierte er an der Chetham’s School of Music

» weiterlesen