Frischer Wind

Im März wurde der Bayreuther Stadtrat neu gewählt, im Mai nahm er an ungewohntem Ort seine Arbeit auf – coronabedingt fand die erste Sitzung am 13.5. in der Oberfrankenhalle statt. Oberbürgermeister Thomas Ebersberger konnte dabei auch 16 neue Stadträte begrüßen, die für frischen Wind in der Kommunalpolitik sorgen wollen. Unter ihnen ist auch die 31-jährige Rechtsanwältin Nina Hellbach (Bild) von der Frauenliste Bayreuth, eine von nur elf Frauen im 44 Personen umfassenden neu gewählten Stadtrat, dessen Durchschnittsalter mit 52 Jahren um einiges höher liegt.

Ähnliche Beiträge

Lauf der Sinne

Am 17. Juli findet der 6. Mainauenlauf, auch „Lauf der Sinne“ genannt, statt. Die Laufstrecke ist die gleiche wie in den Vorjahren. Start ist im Bereich des grünen Kabinetts, auf

» weiterlesen

Stadtbad vor dem Aus?

Ende Juni waren Pläne der Stadtwerke bekannt geworden, nach denen das Stadtbad endgültig geschlossen werden soll. An seiner Stelle würde ein umweltfreundliches Fernwärmekraftwerk auf dem Gelände des Stadtbades entstehen, so

» weiterlesen