Ganz arg wichtig

Mit dem schwäbischen Charme eines echten Halbitalieners beschreibt Heinrich del Core in seinem neuen Programm „Ganz arg wichtig“ die alltäglichen Kuriositäten des Lebens so detailgetreu und plastisch, dass man glaubt selbst dabei gewesen zu sein.  Vor dem preisgekrönten Kabarettisten und Comedian sind weder moderne Medien wie Facebook sicher, noch Männer ab 50 auf E-Bikes. Denn eines ist Heinrich del Core wichtig: Mit wahren Begebenheiten aus dem Alltag und einem unvergleichlichen Mix aus Situationskomik und Sprachwitz sein Publikum einen ganzen Abend lang bestens zu unterhalten!

Heinrich del Core, ZENTRUM, 20.9., 20 Uhr

Ähnliche Beiträge

Pionierinnen

Die Musik dieser Frauen zu hören und sich nicht in sie zu verlieben, dürfte unmöglich sein. Lange standen die Komponistinnen im Schatten ihrer Kollegen, inzwischen weiß man, dass nicht nur

» weiterlesen

Einfach magisch

Mit seinen faszinierenden Illusionen versetzt Farid sein Publikum regelmäßig in Erstaunen. Ohne halbseidene Special-Effects und fernab von allen Klischees entstaubt er die Zauberkunst und lässt die Macht der Imagination für

» weiterlesen

Geistvoll

„Durchgeknallt aber geistvoll“, betitelte vor einigen Jahren ein Kritiker seinen Bericht über ein Konzert der MozART group und traf damit ins Schwarze. Das preisgekönte Streichquartett steht seit über 30 Jahren

» weiterlesen