Gedenkveranstaltung gegen Rassismus

Am morgigen Mittwoch findet in der Maximilianstraße um 18.30 Uhr eine Andacht statt, die ein deutliches Zeichen gegen rassistische Gewalt setzen möchte. Anlass ist der Anschlag eines Rechtsextremen, der in Hanau im Februar zehn Menschen ermordet hat. Den Opfern soll auch in Bayreuth weiterhin gedacht werden. Ziel der Veranstaltung ist es nicht nur, dem Vergessen entgegenzuwirken, sondern auch, eine vollständige Aufklärung der Tat und eine Entschädigung für Überlebende und Hinterbliebene zu fordern. 

Die Organisatoren fordern Teilnehmende dazu auf, eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen, auf Plakate zu verzichten und wenn gewünscht Kerzen mitzubringen. Ein offenes Mikrofon wird ebenfalls eingerichtet.

Der Treffpunkt ist vor dem Karstadt auf der Maximilianstraße.

Weitere Informationen zu der Veranstaltung finden sich auf Facebook unter https://www.facebook.com/events/1197644660605456/.

Ähnliche Beiträge

Applaus fürs Jazzforum

Im 40. Jahr seines Bestehens erhält das Jazzforum Bayreuth seinen insgesamt siebten APPLAUS-Award. Den Preis nahm der Schatzmeister des Vereins, Gerhard Zeidler, von Staatsministerin Claudia Roth entgegen, der Beauftragten der

» weiterlesen

Bayreuth on Ice

Seit dem 24. November gibt es auf dem La-Spezia-Platz in Bayreuth eine neue Winter-Attraktion. Bis zum Ende der Weihnachtsferien steht dort eine 160 Quadratmeter große, neuartige Kunststoff-Eisbahn, die ein täuschend

» weiterlesen